Rückblick vom 16. Januar

Stadtgespräch: Die Nachrichten des Tages

von (sb)

Oberndorf - Darüber wird geredet: Die wichtigsten Meldungen des Tages fassen wir an dieser Stelle in Kürze zusammen - im Text, Bild und in unserer Foto-Slideshow.

Nach dem Schneechaos beruhigt sich die Lage auf der Schwarzwaldhochstaße. Gesperrt ist nur noch die L 86 zwischen Brandmatt und der B 500.

Er hat es geschafft: Jonas Weisser aus Villingendorf hat die Jury von "Deutschland sucht den Superstar" überzeugt. Der 17-Jährige ist im Recall.

Bei einem  Unfall zwischen Egenhausen und Pfalzgrafenweiler ist am Mittwochmorgen ein Autofahrer schwer verletzt worden. Der Mann schwebt in Lebensgefahr.

Das Calwer Busunternehmen Rexer gibt seinen Reiseservice auf. 2019 werden bereits gebuchte Aufträge sowie jene, die im Katalog stehen, noch ausgeführt. Ab 2020 ist dann endgültig Schluss.

Der gebürtige Calwer Skelcim K. wird seit einem Jahr mit Haftbefehl wegen versuchten Mordes gesucht. Er soll in Donaueschingen den Türsteher einer Diskothek mit Schüssen lebensgefährlich verletzt haben.

In Horb ist ein 56-jähriger Mann bei einer Schlägerei am Bahnhof verletzt worden. Der Mann selbst rief die Polizei.

Die Stadt Donaueschingen hat einen neuen Bürgermeister. Nach Stimmengleichheit in der Stichwahl zwischen den Kandidaten Severin Graf und Jürgen Maas entschied am Ende das Los.

Die Deutsche Bahn wird für ihre Zugverspätungen gern aufs Korn genommen. Jüngst kam es wieder zu Ausfällen am Bahnhof in St. Georgen. Eine Nachfrage zeigt: Die Pünktlichkeit ist auch abhängig von der Richtung.

Was von Schwarzwald und Baar kommt, das besitzt Qualität, die weltweit geschätzt wird. Eindrücklich bewiesen haben das zwei Vertreter aus der Region, die in der Fernsehsendung "Wer wird Millionär" um das große Geld gezockt haben.

Spät, aber doch: Ein 35-jähriger Deutscher, der für mehrere Supermarkteinbrüche in den Jahren 2009 und 2010 in Albstadt verantwortlich sein soll, ist den Ermittlern ins Netz gegangen.