Rückblick vom 10. Juli

Stadtgespräch: Die Nachrichten des Tages

von (sb)

Oberndorf - Darüber wird geredet: Die wichtigsten Meldungen des Tages fassen wir an dieser Stelle in Kürze zusammen - im Text, Bild und in unserer Foto-Slideshow.

Nach dem tödlichen Angriff eines Hundes auf eine Seniorin in Frohnstetten im Mai 2017 hat das Amtsgericht Sigmaringen die beiden Hundehalter zu Bewährungsstrafen verurteilt.

Der Rottweiler Test-Turm, den inzwischen schon über 100.000 Menschen besucht haben, bringt Bewegung ins Berner Feld: Die Stadtverwaltung legt einen Plan vor, laut dem dort auch Hotels und Gaststätten erstellt werden dürfen.

Ziemlich genau ein Jahr nach dem Brand der ehemaligen Uhrenfabrik Emes in Schwenningen wird in den städtischen Gremien über die Zukunft des Areals entschieden.

Wegen Keimen muss das Trinkwasser in Zimmern-Flözlingen derzeit gechlort werden. Das zusätzliche Chlor machte sich sowohl beim Geruch als auch im Geschmack des Wassers bemerkbar. Der Keim ist laut Gesundheitsamt harmlos.

Es herrscht wieder Friede am Obertorplatz in Hechingen: Alle Rechtsstreitigkeiten zwischen Stadt und Wirtefamilie Klaiber/Hahn sind beendet. Bis Herbst soll von Bürgermeister und Gemeinderat Klarheit geschaffen werden, ob eine Tiefgarage gebaut wird.

Der Unfallschwerpunkt Stumpenkreuzung bei Villingen-Schwenningen soll entschärft werden: Die Verkehrsbehörde hat den Bau eines Kreisverkehrs angeregt.

Offenbar wegen eines Mädchens sind in Sulz mehrere Jugendliche aneinandergeraten. Die Auseinandersetzung gipfelte in einem Polizeieinsatz mit elf Beamten.

Oberndorf kämpft mit Leerständen. Doch nun will ein Ehepaar ein neues Eiscafé eröffnen. Diese Neuigkeit freut die anderen Gewerbetreibenden.