Rückblick vom 4. Dezember

Stadtgespräch: Die Nachrichten des Tages

von (sb)

Oberndorf - Darüber wird geredet: Die wichtigsten Meldungen des Tages fassen wir an dieser Stelle in Kürze zusammen - im Text, Bild und in unserer Foto-Slideshow.

Am ersten Adventswochenende fanden in der Region zahlreiche zauberhafte Weihnachtsmärkte statt. In unserem Themenspecial haben wir alle für euch gesammelt.

Große Trauer bei der Feuerwehr Bad Dürrheim: Ein 20-jähriges Mitglied ist bei einem Unfall bei Wurmlingen (Kreis Tuttlingen) tödlich verunglückt. Er war auf dem Weg zu einem Feuerwehr-Lehrgang.

So leicht kann man aus einer Not eine Tugend machen: Wenn beim Weihnachtsmarkt in Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) schon keine Musik läuft, dann inszenieren die Besucher die musikalische Untermalung bei einem Flashmob kurzerhand selbst.

Unbekannte haben versucht, das Casino in Neukirch (Kreis Rottweil) anzuzünden. Wie uns die Polizei auf Anfrage mitteilte, sollen die Täter etwas brennendes über ein zuvor eingeschlagenes Toilettenfenster an der Rückseite ins Gebäude geworfen haben.

Die Feuerwehr hat auf der B27 bei Deißlingen (Kreis Rottweil) Schlimmeres verhindert. Auf einem Lkw setzte eine nicht abgedrehte Gasflasche die Ladewand in Brand.

Weil er den zehnjährigen Neffen seines Lebensgefährten in der gemeinsamen Calwer Wohnung missbraucht hat, ist ein 51-jähriger IT-Techniker vom Landgericht Tübingen zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden.

In Horb (Kreis Freudenstadt) haben Jugendliche im Marmorwerk während einer Feier randaliert. Als die Polizei eintraf, leisteten sie erheblich Widerstand.

Mit dem eindeutigen Ergebnis von 82,8 Prozent der gültigen Stimmen ist Dominic Butz zum neuen Bürgermeister von Frittlingen (Kreis Tuttlingen) gewählt worden.

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Feuerwehrmänner aus Schömberg (Zollernalbkreis) bemerkten einen Einbruch und schlugen zwei Unbekannte in die Flucht.

In Balingen (Zollernalbkreis) hat ein unbekannter Schütze im Bereich der Schieferseen ein Reh erlegt. Das erschossene Tier trieb in einem der beiden Seen. Spaziergänger entdeckten den Kadaver und verständigten den zuständigen Jäger.