Rottweil

Zwei Betrüger dingfest gemacht

von Schwarzwälder Bote

Kreis Rottweil/Tuttlingen. "Hallo Oma, ich bin’s ..." oder auch "Mein Name ist Kriminalhauptkommissar Müller " – Betrüger am Telefon versuchen immer wieder, älteren Menschen das ersparte Geld aus den Taschen zu ziehen. Jetzt wurden zwei Betrüger dingfest gemacht.

Nach dem bedenklichen Anstieg solcher Delikte hatte das Polizeipräsidium Tuttlingen bei der Kriminalpolizeidirektion Rottweil eine zentrale Ermittlungsgruppe für solche Delikte eingerichtet. Ein erster Erfolg gelang der Gruppe am Montag: In Neuhausen ob Eck versuchten zwei 20 Jahre alte Männer, eine 76 Jahre alte Frau zu betrügen, indem sie vorgaben, Polizeibeamte zu sein.

Die Seniorin hatte gegen 17.30 Uhr Anrufe von angeblichen Polizeibeamten erhalten, die vorgaben, dass eine Einbrecherbande in ihrer Nähe unterwegs sei und dass sie ihr Vermögen zur Sicherheit an die Polizei übergeben solle. Die Anrufer konnten die Frau dazu bewegen, an einen Geldautomaten zu gehen, um einen vierstelligen Geldbetrag abzuheben. Echte Polizeibeamte konnten die beiden Männer in der Nähe der Sparkasse festnehmen, noch bevor es zur einer Geldabhebung und -übergabe kam.

Die beiden deutschen Staatsangehörigen wurden am Dienstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Rottweil dem zuständigen Richter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen die beiden Tatverdächtigen. Ob die beiden Männer auch noch für weitere Betrügereien in Frage kommen, ist Gegenstand der derzeitigen Ermittlungen.