Rottweil

Selfies und Small Talk mit Rodger Hodgson

von Natascha Kübler

Rottweil. So fröhlich und freundlich wie auf der Bühne (wir berichteten) hat sich Rodger Hodgson auch beim Meet and Greet präsentiert. Nach dem Ferienzauber-Konzert trifft sich der Ex-Frontman von Supertramp unter anderem mit Gewinnern einer Aktion unserer Facebook-Seite "Schwarzwälder Bote Rottweil".

Christof Grüner, gebürtiger Deißlinger, und Alexandra Heim aus Winzlen und jeweils eine Begleitperson durften das Konzert im Kraftwerk besuchen und im Anschluss mit Roger Hodgson Gespräche führen und Bilder machen.

Friseurmeisterin Heim war bislang ein Mal im Jahr im Kraftwerk zur kubanischen Nacht. Dass sie nun die Konzertkarten gewonnen hat, freut sie sehr. Denn: "Das ist die Musik, mit der ich aufgewachsen bin." Vor dem Treffen mit Hodgson ist die 47-Jährige etwas nervös. Einerseits stelle sie sich den Sänger als "ganz normalen Menschen vor", andererseits sei ihr Englisch doch etwas "eingerostet".

TÜV-Auditor Grüner ist in der Gegend groß geworden, lebt jedoch seit vielen Jahren in Fellbach. Mindestens einmal im Jahr ist er allerdings in Rottweil zu Besuch – an der Fasnet. "Ich habe nie gedacht, dass ich gewinne", berichtet er. Eine Nachricht von einem Mitarbeiter des Schwarzwälder Boten in Facebook habe er deshalb auch blindlings gelöscht. "Der Name sagte mir nichts." Als er später dann in einem Kommentar in Bezug auf das Gewinnspiel erwähnt wurde, sei er erschrocken. Sofort wurde Kontakt zur Redaktion hergestellt.

Auch Grüner ist mit der Musik von Supertramp groß geworden. Er sagt vor dem Auftritt: "Ich bin gespannt, wie sich Rodger Hodgson entwickelt hat."

Das Konzert gefällt den vier Besuchern dann sehr gut, der sympathische Sänger reißt mit. Und die alten Lieder lassen Erinnerungen an früher wieder aufleben.

Später im Gespräch mit Rodger Hodgson geben sich die Gewinner souverän. Garnicht schüchtern wird mit dem Sänger sogar über die Auflösung damals von Supertramp geplauscht. Der Star interessiert sich wiederum dafür, ob auch die Kinder von Grüner seine Musik kennen und wie lange der Deißlinger schon verheiratet ist. Der Brite gibt sich ganz bodenständig, lässt viele Fotos, auch Selfies, von sich machen und wünscht am Ende allen noch einen schönen Abend – ein echter Gentleman.