Rottweil

Mit Joko und Klaas auf gutem Weg

von Schwarzwälder-Bote

Rottweil. In den Herbst- und Osterferien trafen sich die Jugendlichen aus den Seelsorgeeinheiten Rottweil, Schramberg, Schwenningen und Oberndorf unter dem Motto "Zirkus Halli Galli" in Furtwangen, um einen Gruppenleiterkurs zu absolvieren.

In insgesamt elf Tagen erlernten die Jugendlichen das nötige Wissen, welches eine Grundvoraussetzung für das Leiten einer Kinder- oder Jugendgruppe ist. Unter der Leitung von Julia Wimmer, Dekanatsjugendreferentin des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), lernten sie nicht nur ihre Rechte und Pflichten kennen, sondern auch den richtigen Umgang mit Kindern.

Freude über Engagement

Auch der Spaß kam nicht zu kurz, denn es wartete eine große Auswahl an Aktivitäten auf sie. Getreu dem Motto waren die angehenden Leiter in zwei Gruppen "Joko" und "Klaas" eingeteilt. Selbst den Teamern machte es "sehr viel Spaß, so viele engagierte und motivierte, angehende Leiter dabei zu haben", so Thomas Storz. Nach elf Tagen Gemeinschaft fiel es allen schwer, voneinander Abschied zu nehmen, doch sie freuen sich nun, ihr neues Wissen in die Tat umzusetzen.