Rottweil

Grundschüler auf Neckar-Radtour

von Schwarzwälder Bote

Rottweil. Zwölf Rottweiler Schüler haben im Rahmen der Reihe "Bürger für Kinder" eine Neckar-Fahrrad-Tour unternommen. Treffpunkt war der Pausenhof der Konrad-Witz-Schule, wo für alle Teilnehmer zunächst einmal eine Einweisung erfolgte und die Fahrräder auf Fahrtauglichkeit überprüft wurden. Dann konnte es losgehen.

Bei sonnigem Wetter fuhren die Schüler und ihre ehrenamtlichen Begleiter über die Neckarburg nach Talhausen und dann weiter zur Schlichemklamm. Dort stärkte man sich mit Butterbrezeln, Würstle und Getränken. So konnte man dann auch die Steigung in Richtung Irslingen gut erklimmen um dann weiter zur "Welt der Kristalle" in Dietingen zu gelangen.

Trotz einer relativ schnell behobenen Reifenpanne beim Fahrrad-Anführer und Präsidenten der Bürgerstiftung Rottweil, Henry Rauner, konnten alle Dietingen wohlbehalten und rechtzeitig erreichen. Nach einer interessanten Führung durch die "Welt der Kristalle" trat man dann wieder den Heimweg nach Rottweil an.

Nächste Aktion ist eine Turm-Tour durch die Stadt

Einen gelungenen Abschluss fand der Ausflug mit einem gemeinsamen Eis essen bevor man noch einmal auf die Drahtesel stieg um zurück zur Konrad-Witz-Schule zu gelangen. Dort wurden die Schüler wieder in die Obhut der Eltern übergeben.

Somit war nach dem Besuch der Rottweiler Feuerwache auch die zweite Veranstaltung der Reihe "Bürger für Kinder" erfolgreich verlaufen.

Die nächste Aktion – eine "Turm-Tour" durch Rottweil – findet am 13. Juli statt. Auch dann können wieder maximal 20 Rottweiler Schüler im Alter von sechs bis zehn Jahren, die ansonsten wenig Gelegenheit haben an solchen Veranstaltungen mitzumachen, an diesem Ausflug teilnehmen.

Einladungen erhalten die Schüler von den Schulsozialarbeitern. Ziel der Aktionen ist es, Kinder an das gesellschaftliche, kulturelle, sportliche und musische Angebot der Stadt Rottweil heranzuführen.