Rottweil

Größere Schäden als erwartet

von Jasmin Cools

Kreis Rottweil. Die Abrechnung der Straßenerneuerungsmaßnahmen an der K 5560, Altenburgerweg in Tennenbronn, stand bei der Kreistagsitzung am Montag auf der Agenda.

Der Landkreis hatte für Belagsmaßnahmen im Allgemeinen im Haushalt 2018 insgesamt 2,8 Millionen Euro eingestellt. 560 000 Euro davon waren für den Altenburgerweg eingeplant.

Im Juli hatte man den Auftrag per Eilentscheidung an die Firma Storz (Tuttlingen) für rund 585 600 Euro vergeben. Nach der Abnahme im Oktober hatten noch einige Restarbeiten stattfinden müssen, für die eine Frist bis zum 31. Mai 2019 gesetzt worden war.

Mehrkosten ergaben sich bei der Abrechnung vor allem durch ein höheres Submissionsergebnis, aber auch durch größere Schäden an der Asphalttragschicht, so dass mehr ausgetauscht werden musste als ursprünglich vorgesehen.

Insgesamt schlug die Maßnahme letztlich mit rund 614 800 Euro zu Buche, also etwa 55 000 Euro mehr als geplant. Davon entfielen circa 597 900 Euro auf die Baukosten, fast 7000 Euro auf die Markierungsarbeiten, etwa 5000 Euro auf die Kontrollprüfung an Mischgut und Bohrkernen und etwa 1300 Euro auf die Ermittlung von Unebenheiten.