Rottweil

Freundschaft seit Jahren gepflegt

von Schwarzwälder Bote

Rottweil. Eine Schülergruppe aus Rottweils französischer Partnerstadt Hyères war jetzt am Droste-Hülshoff-Gymnasium (DHG) zu Gast.

Oberbürgermeister Ralf Broß empfing die jungen Gäste aus Frankreich im Ratssaal des Alten Rathauses. Die Partnerschaft des DHG mit dem Lycée Jean Aicard Gymnasium in Hyères besteht bereits seit 1974. Die beiden Städte pflegten nicht nur eine seit Jahren bestehende Partnerschaft der beiden Gymnasien, sondern auch eine im nächsten Jahr 50-jährige Städtepartnerschaft, betonte Ralf Broß bei der Begrüßung der Gäste im Alten Rathaus.

Städtepartnerschaften erfüllen laut Broß den wichtigen Zweck, zwei Nationen, Kulturen und die verschiedenen Menschen zusammen zu bringen und Freundschaften trotz der großen Entfernung aufrecht zu erhalten. Der Schüleraustausch zwischen dem Lycée Jean Aicard und dem DHG wurde 1974 ins Leben gerufen und kann damit auf eine langjährige Tradition zurückblicken.

Der Austausch findet in der Regel alle zwei Jahre statt. Vorrangiges Ziel des Austauschs ist es, den Schülern die Teilnahme am Alltag in den Gastfamilien zu ermöglichen und damit einen Einblick in Lebensweisen und Traditionen des Nachbarlandes zu gewähren. Hierbei wird die im Unterricht in der Schule erlernte Fremdsprache angewandt.

Der Schüleraustausch mit Hyères ist darüber hinaus ein lebendiger Bestandteil der Städtepartnerschaft mit Rottweil.

Der intensive Kontakt zum Partnerschaftskomitee in Hyères hat sich auch für den Austausch als überaus gewinnbringend erwiesen, denn einige Schüler und deren Familie sind inzwischen in sehr engem Kontakt mit Rottweils Partnerstadt und es hat sich ein sehr freundschaftliches Verhältnis entwickelt, das bereits während der Aufenthaltswoche in Hyères spürbar war. Die Austauschteilnehmer besuchen die 10. oder die 11. Klasse des Lycée Jean Aicard, das direkt im Stadtzentrum von Hyères liegt.

Am DHG wird Französisch ab der 5. Klasse unterrichtet und kann auch als Hauptfach gewählt werden.