Rottweil

Feuerwehr kümmert sich um qualmende Autotür

von Katja Fuchs

Rottweil - Ein technischer Defekt brachte am gestrigen Montag einen VW, der vor der Euronics XXL Mega Company stand, gegen 14 Uhr kräftig zum Rauchen. "Der Defekt war im Elektronikbereich des Fahrzeugs", erklärte Stadtbrandmeister Frank Müller. "Dadurch hat sich die Verkleidung der Fahrertür entzündet."

Kein seltener Fall

Das Auto sei abgestellt gewesen, die Familie sei gerade einkaufen gewesen, habe den aus der Tür aufsteigenden Rauch bei der Rückkehr jedoch gleich bemerkt. Die Feuerwehr sei mit 15 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen angerückt und habe die Situation schnell unter Kontrolle bekommen.

Das Auto stand direkt an der Außenwand des Geschäfts, diese wurde jedoch nicht in Mitleidenschaft gezogen.

"Wir haben die Verkleidung der Tür abgebaut und die Glut unter Einsatz von Atemschutzgeräten gelöscht", sagte Müller. Bei schmorendem Kunststoff entwickeln sich nämlich aggressive Dämpfe.

Technische Defekte dieser Art kommen laut Stadtbrandmeister öfters vor. "Wenn nach einem Kabelbruch die blank liegende Stelle mit dem Metall der Tür in Kontakt gerät, funkt es."