Rottweil

Familiendrama: Nachbarn sagen aus

von Corinne Otto

Rottweil/Villingendorf -  Nach Ostern wird der Prozess gegen Drazen D. wegen dreifachen Mordes fortgesetzt. Dann kommen unter anderem die Polizisten zu Wort, die bei seiner Festnahme beteiligt waren.

Außerdem sagen die Nachbarn aus, die am Tatabend die Schüsse und Hilferufe gehört hatten. Wie der Vizepräsident und Pressesprecher des Landgerichts Rottweil, Thilo Rebmann, am Mittwoch mitteilt, findet der Fortsetzungstermin am Mittwoch, 4. April, ohne die rechtsmedizinische Sachverständige statt, die an diesem Tag verhindert ist.

Am Vormittag werden im Wesentlichen Zeugen zu zeitlich vorgelagerten Wahrnehmungen am Tattag in Villingendorf gehört. Am Nachmittag werden laut Pressemitteilung diejenigen Personen gehört, die am Tattag vor der Tat in der Wohnung in Villingendorf anwesend gewesen sein sollen, sowie Polizeibeamte, die an der Festnahme beteiligt waren.

Am Freitag, 6. April, werden vormittags Notärzte und überwiegend am Tattag eingesetzte Kriminalbeamte vernommen. Am Nachmittag werden Nachbarn zu Wahrnehmungen am Tatabend gehört.