Rottweil

Facebook-Seite liefert mehr als schöne Bilder

von Thalia Kühn

Rottweil - Die neue Facebook-Seite "Visit Rottweil" will Lust machen, mehr von der Stadt zu sehen. Auf der Seite wird Rottweil damit beworben, die älteste Stadt in Baden-Württemberg, die Stadt der Türme, der Hunde und noch so vieles mehr zu sein.

Mittlerweile gefällt die Seite 749 Personen, das Angebot an neuen Landschaftsbildern, Hinweisen auf eine Veranstaltung in Rottweil oder die Aufruf, sich an einer Aktion zu beteiligen.

Ins Leben gerufen hat das Angebot der Rottweiler Reise-, Stadt- und Landschaftsfotograf sowie Online-Marketer James Qube. Das Konzept der Seite ist, wie er selbst sagt, noch "relativ unbedacht", konkrete Ziele hat er aber schon: "Nachdem ich eine größere Fanbase erzielt habe, möchte ich mit Hilfe der Facebook-Seite einfacher die Zielgruppe erreichen, die sich für verschiedene Projekte interessiert, wie zum Beispiel das Müllsammeln und die Natur in der Gegend zu entdecken."

Viele seiner Projekte werden über die drei wichtigsten Netzwerke aufgebaut und beworben; dabei dient Facebook als Informations- und Medienplattform, auf Instagram werden nur Bilder und auf Youtube Videos veröffentlicht.

Zur Facebook-Seite erklärt Qube: "Diese Seite bietet mir eine Plattform an, wo viele Inhalte einfach von anderen Seiten geteilt werden können, ich kann meine eigene Fotografie zeigen und promoten und die Zielgruppe kann durch die Seite stöbern, kommentieren, empfehlen und so weiter." So lerne er von den Leuten, was diese wirklich interessiere, und zusätzlich noch Dinge, die er selber noch nicht wusste.

"Mein Ziel ist es, eine hilfreiche und unterhaltsame Plattform zu erschaffen, die den Rottweilern und Besuchern Freude bereitet und Information bietet." Dazu will er den Bekanntheitsgrad von "Visit Rottweil" mit verschiedenen Aktionen, viralen Projekten und Inhalten steigern.