Rottweil

Barstreet-Festival bietet Leckereien satt

von (kw)

Rottweil - Drei Tage lang war die Obere Hauptstraße vom Schwarzen Tores bis zur Hauptkreuzung eine kulinarische Meile mit einem vielfältigen Speisenangebot.

Mit Unterstützung des Rottweiler Gewerbe- und Handelsvereins (GHV) fand das zweite Barstreet-Festival in der Fußgängerzone statt. Zahlreiche Food Trucks und Stände sorgten für ein internationales Flair und lockten auch viele auswärtige Besucher an. So unterhielten sich am Samstagnachmittag Besucher auch in Französisch oder auch Englisch.

Festival-Organisator Damian Dominer kommt aus Lahr, was nicht allzu weit von der französischen Grenze entfernt ist, und kündigte mit dem Barstreet Festival "die besten Food Trucks und Food Stände aus verschiedenen Regionen" an. Das Angebot war groß und teilweise auch recht außergewöhnlich. Vom Bison-Burger bis zu Jakobsmuscheln reichte die Gourmetpalette. Doch auch das Kultgericht, die klassische Currywurst mit vielerlei Saucen, fehlte nicht.

Rauchschwaden vom Barbecue-Smoker machten sich unterhalb des Schwarzen Tores breit. Herrliche Fleischstücke lagen auf dem Grill, und es duftete nach marinierten Steaks und Spareribs oder nach asiatischen Gerichten. Gewohnte, aber auch sehr viele bis dahin unbekannte Kreationen fanden sich an den Ständen und auf den Tellern an den Tischen. Erfrischende Drinks rundeten die kulinarische Weltreise ab. Das Wetter machte allerdings nicht so richtig mit.