Rottweil

Alte Initiative lebt neu auf

von Schwarzwälder Bote

Rottweil. Die Rottweiler CDU will die Bemühungen um die Ausweisung von Mountainbike-Flowtrails wieder aufnehmen. Zu dieser Erkenntnis führten Diskussionen auf dem Fest der Christdemokraten im alten Spital.

Günter Posselt, Vorsitzender der Stadtratsfraktion, erinnerte daran, dass es vor einigen Jahren schon einmal eine Initiative für die Einrichtung solcher Mountainbiker-Wege gegeben habe. Leider sei diese damals aber im Behördendschungel untergegangen.

Die Trails sollen nach dem Willen der CDU stadtnah angelegt werden, so dass sie insbesondere jüngere Fahrer direkt erreichen könnten. Eine solche Infrastruktur diene aber auch der Verbreiterung des Angebots für den Tourismus und erhöhe den Anreiz für eine längere Aufenthaltsdauer von Gästen.

Auf dem CDU-Fest konnten sich Interessierte anhand von Schautafeln und Bildschirmpräsentationen nicht nur über dieses Projekt, sondern auch über die Landesgartenschau 2028 informieren. Patrick Mink bot eine Führung zu Rottweils Brücken an und Gaby Wilbs-Müller veranstaltete Workshops mit Anregungen für einen plastikfreien Haushalt.

Bei Kaffee und Kuchen sowie nicht-alkoholischen Getränken kamen Bürger mit den CDU-Kandidaten für die Kommunalwahlen am 26. Mai ins Gespräch. Auch Landtagsabgeordneter und CDU-Kreisvorsitzender Stefan Teufel stattete der Veranstaltung einen Besuch ab.