Rottenburg

Neue Großveranstaltung im Gäu

von Klaus Ranft

Der im Februar gegründete Förderverein "Kreatives Ergenzingen" macht seinem Namen alle Ehre und vor allen Dingen Nägel mit Köpfen.

Rottenburg-Ergenzingen. Ein knappes halbes Jahr nach seiner Gründung steht am 1. und 2. Juli bereits der erste Event an. Im Ortskern wird über beide Tage hinweg ein großer Kreativmarkt mit bislang 56 Beschickern stattfinden, von denen man noch die wenigsten im Ort gesehen hat.

"Wir wollen einfach mal etwas Besonderes anbieten", sagen die rührige Vorsitzende Stefanie Giobbe und ihre Mutter und Schriftführerin Elvira Heizmann übereinstimmend und weiter: "Wir sind viel unterwegs gewesen und haben uns umgeschaut, was für unser Vorhaben in Frage kommt und was nicht."

Man habe viel investiert in diesen ersten Kreativmarkt. So ist geplant, dass er zu einer festen Einrichtung werden soll. Die Vorbereitungen laufen bereits seit geraumer Zeit auf Hochtouren. Viele der Aussteller haben sich bereits im Vorfeld per Internet oder auf Facebook sehr positiv zu diesem Event geäußert.

Attraktionen für kleine Marktbesucher

Die Eröffnung des Kreativmarktes und dem Drumherum wird am Samstag, 1. Juli, um 14 Uhr von Ortsvorsteher Reinhold Baur vorgenommen. Hernach dürfen sich Jung und Alt auf der Kreativmeile vergnügen, nach Herzenslust einkaufen, oder aber der Straßenmusik von der Gruppe "nPEP" (Samstag) oder der Band "Horse Mountain" (am Sonntag von 11 bis 14 Uhr beim Waldhorn) zuhören. Von 15 bis 18 Uhr sorgt dann die Musikgruppe Schwaben­stage für musikalische Kurzweil.

Auch auf die kleinen Marktbesucher warten Attraktionen. Das Theater am Torbogen ist zu Gast, acht Kinderclowns sorgen für Furore. Es gibt einen Fun-Park bei der Fahrschule Halanke mit Hüpfburg, Kettcarparcours, Segway und Kinderbasteln. Am Sonntag findet ab 14 Uhr ein Trommelworkshop statt, und natürlich fährt an beiden Tagen auch ein Kinderkarussell.

Am Sonntag gibt es zudem von 11 bis 18 Uhr vom ehemaligen Blumenladen (ehemalige Raiffeisenbank) bis hin zum Rathaus einen Kinderflohmarkt, an dem der Nachwuchs getreu dem Motto "Von Kindern für Kinder" alles verhökern kann, was zu Hause überflüssig ist.

Auch die Gaumenfreuden kommen nicht zu kurz. Schäfers Kaffeeoase wird für Kaffee, Kuchen und Eis sorgen, Bistro und Waldhorn haben an beiden Tagen geöffnet und diverse Foodtrucks sind ebenfalls unterwegs. Im Waldhorn gibt es am Sonntag einen zünftigen Frühschoppen.

Auch an eine große Tombola wurde gedacht. Zu gewinnen gibt es unter anderem ein Cabrio-Wochenende, inklusive einer Tankfüllung und 500 Freikilometern.

Ein Wermutstropfen fällt allerdings in den Becher der Vorfreude: Die Samstagabendveranstaltung im Gasthof Waldhorn mit dem schwäbischen Duo "Hillu’s Herzdropfa" ist bereits ausverkauft. Der Kreativmarkt läuft am Samstag, 1. Juli, von 14 bis 21 Uhr und am Sonntag, 2. Juli, von 11 bis 18 Uhr.