Rottenburg

Musik zu Gunsten der Senioren

von Schwarzwälder Bote

Rottenburg-Ergenzingen (kra). Zu ihrem traditionellen Benefizkonzert im Mai hatte der Musikverein am Sonntagmorgen auf den Marktplatz eingeladen und dieses Mal profitierte die Seniorenarbeit in Ergenzingen von den Spenden, die die rund 200 Besucher in die dafür aufgestellten Kesselpauken warfen.

Wie die Vereinsvorsitzende Christa Richter bei ihrer Begrüßung mitteilte, sollen die Spenden ihren Niederschlag beim Spielenachmittag, einem weiteren Seniorenessen im Herbst und einem Seniorennachmittag mit Kabarett finden.

Hannelore Renz, die als Vorsitzende des Elisabethenvereins natürlich auch mit der Seniorenarbeit und mit dem Seniorenessen tangiert ist, dankte dem Musikverein für dieses Konzert genau so, wie der DRK Vorsitzende Günter Strausberger, der zusammen mit seiner rechten Hand, die Seniorenarbeit betreffend, Ursel Huber gekommen war.

Die Besucher durften dann bei einem Glas Sekt zunächst drei nicht gerade einfach zu spielende Weisen der Jugendkapelle unter der Leitung von Daniela Klein genießen, die ihren an diesem Tag verhinderten Ehegatten und Leiter der Jugendkapelle, Tobias Klein, vertrat.

Den Löwenanteil dieses anspruchsvollen Konzertes bestritt dann die aktive Kapelle des Musikvereins unter der Stabführung von Aleksandr Kalinin. Durch das Programm führte Vereinsvorsitzender Peter Richter.

Wer an diesem Tag verhindert war, hat trotzdem noch bis zum 19. Mai Gelegenheit zu spenden.