Rottenburg

Infos über die Schule

von Schwarzwälder Bote

Rottenburg. In den nächsten Wochen steht für Eltern die Entscheidung an, in welcher weiterführenden Schule sie ihr Kind im kommenden Schuljahr anmelden wollen.

Die St.-Klara-Schule lädt deshalb am Donnerstag, 1. Februar, auf 17.30 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in den Spiegelsaal der alte Turnhalle der Schule ein.

In Klasse 5 werden neue Schülerinnen in die Realschule und in das Progymnasium aufgenommen. In dem offenen Angebot können Schülerinnen bis zum Ende der 6. Klasse prüfen, welcher Weg für sie richtig ist.

Zum Hintergrund teilt die Schule mit: "Gymnasium oder Realschule ist für viele Familien eine schwierige Entscheidung. Oft muss sie zu früh getroffen werden. Eltern und Kinder wissen nicht genau, was sie erwartet.

Deshalb wurde an St. Klara ein ganzheitliches Konzept entwickelt, das Schülerinnen und Eltern Zeit zur Entwicklung und damit mehr Zeit für eine sinnvolle Entscheidung einräumt. Auch im Schuljahr 2018/19 können Eltern und Schülerinnen nach ihren Einschätzungen und Bedürfnissen wählen: Die direkte Entscheidung für Realschule oder das offene Angebot im Progymnasium. Hier wird in beiden Schularten durch Lernbegleitung und Lernberatung selbstverantwortliches Lernen gefördert. Am Ende der 6. Klasse entscheiden Eltern, Schülerinnen und Lehrer zusammen, welcher Schultyp zum Kind passt.

Ein Schulwechsel ist hierbei nicht notwendig, in St. Klara sind Gymnasium und Realschule unter einem Dach."

Die Info-Veranstaltung bietet kompakte Infos für die Eltern und Schnupperunterricht für die Schülerinnen. Schulleiter, einige Lehrerkräfte und Eltern stehen an diesem Abend für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung. Einen Termin zu einem Anmeldegespräch können Eltern an diesem Abend ebenfalls buchen.

Die Neuanmeldung ist in der Schule von Montag, 19. Februar, bis Freitag, 9. März, für beide Schularten mit Terminvergabe an der Pforte möglich. Weitere Informationen gib es unter der Telefonnummer 07472/9 83 40.