Rottenburg

Erster C-Jugend-Sommer-Cup für den guten Zweck

von Schwarzwälder Bote

Rottenburg. Der erste Rottenburger C-Jugend-Sommer-Cup findet am Samstag, 22. Juni, statt und ist ein Benefiz-Turnier zugunsten des Fördervereins für krebskranke Kinder Tübingen.

Ins Leben gerufen haben dieses Turnier Giuseppe Perrino und Peter Fischer vom FC Rottenburg. Fußball für einen guten Zweck in Form einer Wohltätigkeitsveranstaltung, das war die Idee von FC-Jugendcoach Giuseppe Perrino, der ehemaliger DFB-Pokalsieger und Bundesliga-A-Juniorenspieler des VfB Stuttgart war, und seinem Mitstreiter Peter Fischer. Mittlerweile trainieren die beiden nach den C1-Junioren in der vergangenen Saison aktuell die Bezirksstaffel-Kicker der neuen B2-Junioren des FCR. Die Trainer legten das Fundament für das Turnier, nahmen Kontakt mit dem Förderverein für krebskranke Kinder auf und lockten ebenfalls namhafte Mannschaften auf die Hohenberg-Sportanlage.

Großzügig unterstützt werden die beiden bei der Vorbereitung und Organisation des Turniers vom FCR-Jugendleiter Martin Haug, der für einen reibungslosen Ablauf des Turniers zuständig ist sowie dem PR-Beauftragten Markus Riel, der für die Öffentlichkeitsarbeit unter anderem mit Plakaten, Berichten und Bilder in vielerlei Hinsicht sorgt.

Tombola mit verschiedenen Preisen wird geboten

Perrino hat mit Ausblick auf dieses Turnier seine immer noch befreundeten Kontakte aus früheren Tagen spielen lassen und ein namhaftes Teilnehmerfeld zusammengestellt, teilt der Tainer mit. So erwarten die Zuschauer interessante Paarungen, wobei mit dem SSV Reutlingen und dem 1. CfR Pforzheim zwei Oberligisten an den Start gehen werden. Bei den weiteren sieben Teams werden sich mit dem TuS Ergenzingen, Young Boys Reutlingen, dem FC Rottenburg als Gastgeber, der TSV Neu-Ulm, der TSV Weilheim/Teck, der SV Vaihingen und dem MTV Stuttgart ausschließlich Landesligisten dazugesellen. Als besonderer Gast ist auch eine Mädels-Mannschaft mit dabei: die B-Juniorinnen des letztjährigen Bundesligisten und aktuellen Oberligisten Karlsruher SC.

Bei der ersten Benefiz-Ausgabe des C-Junioren-Sommer-Cups wird einmal ohne Seitenwechsel 25 Minuten abwechselnd im Hohenbergstadion und auf dem Kunstrasen hinter dem Stadion gespielt. Ansonsten wird nach den Regeln des Württembergischen Fußball-Verbandes (WFV) gespielt.

Damit dieses Turnier seinen Sinn und Zweck erfüllt, warten bei einer Tombola attraktive Preise auf die Gäste: Unter anderem ein Original-Trikot des VfB Stuttgart mit allen Unterschriften des aktuellen Kaders, Tickets für ein Heimspiel der kommenden Saison des nun Zweitligisten VfB Stuttgart und Karten für das Ravensburger Spieleland. Des Weiteren kann man mit einem Los der mit über 200 größeren und kleineren Preisen bestückten Tombola eine Trainingsjacke von National- und Bundesligaspieler von Borussia Mönchengladbach Matthias Ginter gewinnen. Neben Trikots und Jacken gibt es auch Bälle und Kickstiefel zu ergattern sowie Tankgutscheine. Damit niemand leer ausgeht und es sich lohnt Lose zu kaufen, wird es keine Nieten geben.

Für die Benefizveranstaltung haben die Verantwortlichen des FC Rottenburg auch Guido Buchwald, der sich als Botschafter für den Förderverein für krebskranke Kinder einsetzt, angefragt. Zur Eröffnung des Turniers wird der Vorsitzende des Fördervereins Anton Hofmann begrüßt, der zwei ehrenamtliche Mitarbeiter mitbringt, um an einem Infostand den Verein vorzustellen. Alle Einnahmen an diesem Tag werden ausschließlich dem Förderverein für krebskranke Kinder gespendet, deshalb gibt es auch beim Fußballturnier keinen Pokal.

Bei diesem Großfeldturnier ist für das leibliche Wohl gesorgt, außerdem wird das Eiscafé Rino einen Eiswagen auf der Anlage aufstellen. Die Organisatoren danken den Sponsoren und allen Helfern für die Unterstützung.