Rottenburg

Ermittler schnappen Drogendealer

von (sb/pz)

Tübingen/Rottenburg - Schlag gegen den Drogenhandel im Darknet: Wegen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln hat die Polizei einen 25-Jährigen aus Rottenburg verhaftet. Der Mann soll im Darknet größere Mengen Drogen erstanden haben, um diese weiterzuverkaufen. Außerdem ermitteln die Beamten gegen einen 28-jährigen Rottenburger und dessen 26 Jahre alte Ehefrau.

Der 28-Jährige war ins Visier der Ermittler geraten, da mehrere an ihn adressierte Postsendungen Drogen enthielten. Auf richterlichen Beschluss wurden daraufhin weitere Postsendungen beschlagnahmt. Insgesamt befanden sich darin etwa 27 Gramm Kokain, über ein Kilogramm Amphetamine und mehr als 100 Ecstasytabletten. Bei der Durchsung der Wohnung des Mannes  wurden nochmals 200 Ecstasytabletten, etwa neun Gramm Heroin sowie kleinere Mengen Marihuana und Kokain gefunden. Der Mann wurde vorübergehend festgenommen, ist zwischenzeitlich aber wieder auf freiem Fuß.

Bei ihren Ermittlungen gerieten die Beamten auch auf die Spur des 25-Jährigen, dessen Wohnung ebenfalls durchsucht wurde. Im Keller des Mannes lagerten über 30 Gramm Kokain, rund ein Kilogramm Amphetamine, 100 Gramm Marihuana und Ecstasytabletten. Laut Polizei soll das Ehepaar in seinem Auftrag Postsendungen entgegengenommen haben. Der polizeibekannte 25-Jährige räumte die Vorwürfe ein und sitzt nun in Haft.