Rottenburg

Dramatisches Spiel um die Liebe

von Angela Baum

Nabucco – wer kennt ihn nicht, den Gefangenenchor, der diese Verdi-Oper so berühmt gemacht hat. Der Opernveranstalter Paulis bringt Nabucco am Sonntag, 1. September, ab 20 Uhr auf den Rottenburger Marktplatz.

Rottenburg. Gesungen und gespielt wird die Oper von der Festspieloper Prag mit namhaften Solisten. Gespielt wird auf dem Rottenburger Marktplatz unter freiem Himmel. Die aufwendige Produktion wird mit tollen Kostümen realisiert. Paulis sieht 900 Sitzplätze vor, auf der Bühne agieren an die 100 Mitwirkende.

Paulis verspricht einen großartigen, unvergesslichen Abend für all jene, die zum Opern-Open-Air auf den Marktplatz kommen. Die prachtvolle Oper besticht mit dramatischem Spiel um Liebe und Macht und begeisterte bereits Hunderttausende von Opernfans auf der ganzen Welt. Der Besucher wird von Anfang an durch die Handlung, durch die schönen Stimmen der Protagonisten und durch die prachtvollen Kostüme und ein beeindruckendes Bühnenbild in Bann gezogen. Den Klassik-Fan erwartet mit Nabucco eine der größten Opern der Musikgeschichte und zugleich ein wunderbares Open-Air-Spektakel. Jeder Opernfan sollte Nabucco mit dem weltberühmten Gefangenenchor wenigstens einmal unter freiem Himmel und in einer grandiosen Inszenierung erlebt haben. Der gewaltige Gefangenenchor wird erklingen, gesungen von rund 40 Solisten.

Handlung mit vier Akten

Die Aufführung will auch das Ambiente des Marktplatzes mit dem barocken Rathaus einbeziehen und die Häuser eventuell in schönes Licht tauchen. Sänger, Orchester, Regie und Technik stellen sich in Rottenburg ganz auf die atmosphärischen und akustischen Gegebenheiten des Marktplatzes ein. Dies sei bei Nabucco und anderen Verdi-Opern-Galas bei den Bisherigen Sommer-Opern-Open-Air-Aufführungen mit bislang weit mehr als zwei Millionen Zuschauern hervorragend gelungen.

Grundlage der Oper ist das Libretto des Italieners Temistocle Solera, die Handlung selbst speist sich aus Legenden um den biblischen Herrscher Nabucco oder Nebukadnezar. Sie spielt in Jerusalem, Hintergrund der Opernhandlung ist die Eroberung Jerusalems und die Wegführung des jüdischen Volkes in babylonische Gefangenschaft. Die Handlung besteht aus vier Akten, und eingebunden ist natürlich auch eine Liebesgeschichte, die Giuseppe Verdi brillant beschreibt. Von Giuseppe Verdi sind auch die Opern Rigoletto, La Traviata und Aida bekannt.

Versprochen wird für den 1. September ein atemberaubender Abend, der keine Wünsche offen lässt. Beginn ist um 20 Uhr, Vorverkauf bei der WTG und anderen Vorverkaufsstellen.