Rosenfeld

Ab Donnerstagabend rollt der Ball

von Thomas Hauschel

Die Sportfreunde Isingen sind von Donnerstag bis Sonntag, 12. bis 15. Juli, Gastgeber des 57. Kleiner-Heuberg-Wanderpokalturniers. Acht Mannschaften kämpfen an vier Turniertagen um die begehrte Trophäe.

Jeweils die beiden Erstplatzierten der zwei Vorrundengruppen qualifizieren sich für die Halbfinalspiele am Sonntagnachmittag. In Gruppe A bekommt es Gastgeber SG Isingen/Brittheim neben dem Titelverteidiger TSV Geislingen, der im Vorjahr in Binsdorf im Finale die TSG Wittershausen mit 2:1 bezwang, mit den A-Ligisten TG Schömberg und SV Rosenfeld zu tun. Mit der Euphorie des Wiederaufstiegs in die Kreisliga A im Rücken ist Geislingen Einiges zuzutrauen; doch die anderen drei Kontrahenten werden sich im Kampf um die ersten beiden Plätze sicher nicht geschlagen geben.

Favorit in Gruppe B ist Bezirksligist SV Erlaheim, der im Vorjahr nach einem 5:3-Erfolg im Elfmeterschießen gegen Rosenfeld den dritten Rang belegte. Die Eichberg-Kicker treffen im Kampf um den Halbfinaleinzug auf den SV Erzingen, der in der Spielgemeinschaft mit dem SV Roßwangen und dem TSV Endingen ebenfalls den Sprung in die Kreisliga A schaffte, sowie B-Ligist SpVgg Binsdorf und den Gastverein FC Göllsdorf, der sich in der abgelaufenen Saison die Meisterschaft in der Kreisliga C im Bezirk Schwarzwald sicherte.

Die Vorrunde startet bereits am Donnerstagabend mit zwei Spielen um 18.30 und 19.40 Uhr und werden am Freitagabend um 18.15 Uhr und 19.25 Uhr sowie am Samstag ab 9 Uhr fortgesetzt. Nach den letzten Vorrundenspielen am Sonntagvormittag steigen ab 13 Uhr die beiden Halbfinals. Die Verlierer küren dann ab 15.15 Uhr im Elfmeterschießen den Drittplatzierten; die Halbfinalsieger stehen sich dann ab 15.45 Uhr im Endspiel gegenüber und ermitteln den Sieger. Danach haben die Fußball-Fans die Möglichkeit, um 17 Uhr das WM-Finale mitzuerleben, das in Isingen ebenso live übertragen wird, wie das Spiel um Platz drei am Samstag ab 16 Uhr.