Reutlingen

Thomas Keck ist neuer Oberbürgermeister

von (dpa/lsw)

Reutlingen - Neuer Oberbürgermeister von Reutlingen wird Thomas Keck (SPD). Der bisherige Bezirksbürgermeister der Stadt siegte im zweiten Wahlgang am Sonntag knapp mit 41,1 Prozent der Stimmen, wie das Rathaus mitteilte. Auf den Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Landtag, Christian Schneider, entfielen 40,8 Prozent. Der Sozialbürgermeister von Leinfelden-Echterdingen, Gustav Kalbfell (FDP), kam auf 16,5 Prozent, Andreas Zimmermann von der Satiregruppierung «Die Partei» auf 1,4 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 40,2 Prozent.

Keck wird Nachfolger von Barbara Bosch (parteilos). Die 60-Jährige ist seit 2003 Rathauschefin der 116 000 Einwohner-Stadt und hatte auf eine erneute Kandidatur verzichtet. Im ersten Wahlgang vor drei Wochen hatte keiner der Bewerber die notwendige Mehrheit von 50 Prozent der Stimmen erreicht. Die damals Viertplatzierte Cindy Holmberg (Grüne) war zur Neuwahl nicht mehr angetreten.