Region

Menschen erleben kälteste Nacht des Jahres

von (dpa/lsw)

Region - Die Menschen im Südwesten haben die bisher kälteste Nacht dieses Jahres erlebt. Wie ein Meteorologe vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Mittwoch mitteilte, wurden in der Nacht in Sigmaringen minus 21,3 Grad gemessen. "Es war bitterlich kalt." Eisiger sei es in diesem Jahr im Land noch in keiner Nacht gewesen.

Besserung ist dem Experten zufolge aber in Sicht: "Es wird jetzt langsam milder." In der Nacht zum Donnerstag werde man das zwar noch nicht sehr spüren - tagsüber seien dann aber immerhin Höchstwerte von bis zu 2 Grad drin.

Am Freitag wird es wieder etwas milder - bevor am Samstag schon bis zu 8 Grad möglich seien.

Doch die milderen Temperaturen haben auch eine Kehrseite: Am Freitag breitet sich dem Meteorologen zufolge leichter Schneefall aus. Danach bleibt es unbeständig. Es kann immer wieder regnen.