Rangendingen

Zum "Vater unser" sind wieder alle zusammen

von Schwarzwälder Bote

Rangendingen (bei). Mit der Feier des Palmsonntags und dem Gedenken an den Einzug Jesu Christi in Jerusalem begann auch in Rangendingen die Karwoche.

Vor dem Beginn des Gottesdienstes segnete Pater Mateusz vor der Galluskirche die festlich geschmückten Palmzweige der Kinder. Auch viele ältere Kirchenbesucher hielten kleine Zweige von Buchs oder Lebensbaum in Händen. Diese werden zu Hause oft im "Herrgottswinkel" oder in den Bühnen der Häuser aufgehängt, wo sie dieses vor Blitz, Unwetter und Feuer schützen sollen. Vor der Segnung las Pater Mateusz Auszüge aus dem Lukas-Evangelium.

Nach dem Einzug in die Kirche und dem Ablegen der "Palmen" zogen die Kinder ins nahe gelegene Gallushaus um, wo sie gemeinsam einen Kindergottesdienst feierten. Zum gemeinsamen "Vater unser" kehrten sie dann wieder zu den Eltern und Kirchenbesuchern zurück, um dort die Eucharistiefeier zu halten.

Ein eher unchristlicher Brauch wurde früher in Rangendingen gepflegt. Derjenige, der am Palmsonntag als letzter Kirchenbesucher mit seinem Palmzweig die Kirche verließ, wurde von den anderen, vor allem von den Kindern und Jugendlichen, als "Palmesel" ausgelacht. Diesen Titel wollte sich natürlich niemand gerne auflegen lassen.

Die Karwoche wird in Rangendingen begleitet von einer Vielzahl von Gottesdiensten und Kirchenbesuchen. Bereits am Abend des Sonntags wurde in der St. Galluskirche eine Kreuzwegandacht gefeiert. Rosenkranzgebete werden am Montag und Mittwoch jeweils um 19 Uhr gebetet. Beichtgelegenheit ist am Dienstag um 18.30 Uhr vor der anschließenden Eucharistiefeier.

Ruhig wird es in der Kirche am Gründonnerstag. Die Glocken, Schellen und die Orgel verstummen bis zur Osternacht. Die Abendmahlsfeier mit anschließender Andacht "von der Todesangst Jesu" beginnt um 19.30 Uhr. Es schließen sich die Betstunden an, die bis 24 Uhr dauern. Am Karfreitag wird in der Galluskirche ab 15 Uhr von einem Priester die Liturgie vom Leiden und Sterben Jesu gehalten. Sie wird mitgestaltet vom Kirchenchor. Im katholischen Gemeindehaus findet ebenfalls ab 15 Uhr ein ökumenischer Kinderkreuzweg statt.

Die Feier der Heiligen Osternacht beginnt am Samstagabend um 21 Uhr. Die Gemeinde trifft sich vor der Kirche zur Segnung des Osterfeuers und der Osterkerzen. Das festliche Hochamt, das vom Kirchenchor unter der Leitung von Rosemarie Schoder begleitet wird, beginnt am Ostersonntag um 9 Uhr. Der Gottesdienst mit der Weihe der Osterspeisen am Montag beginnt dann erst um 10.30 Uhr.