Pfalzgrafenweiler

Verein hat zwei neue Ehrenmitglieder

von Claudia Fauck

Neben Wahlen prägten vor allem Ehrungen die Hauptversammlung der SG Herzogsweiler-Durrweiler. Zwei zu Ehrende stachen dabei heraus: Klaus Hofer und Gerhard Frey wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Pfalzgrafenweiler-Durrweiler. Präsident Joachim Burkert begrüßte die Mitglieder im Sportheim der Fußballer. Es hätten mehr sein dürfen, stellte er fest. Burkert betonte die Wichtigkeit der guten Zusammenarbeit beider Abteilungen. "Die SG ist wie eine kleine Firma, sie könnte größer sein", zog Burkert eine Parallele zum VW-Konzern und führte die Worte des ausgeschiedenen VW-Chef Matthias Müller an, der in seiner Abschiedsrede gesagt hatte: "VW ist eine gute Firma, sie könnte besser sein."

Der Präsident freute sich über die Aktivitäten zur Erhaltung des Spielbetriebs der Fußballabteilung. Nachdem im vergangenen Jahr der Rasentraktor gestohlen worden war, gab es einen Spendenaufruf an die Bevölkerung der Gesamtgemeinde.

Einstimmiger Beschluss: Beiträge steigen

Es kam eine stattliche Summe zusammen. Anonym gingen 2000 Euro ein, die Gemeindeverwaltung ermöglichte Zuschüsse, der Verein veranstaltete einen "Rock in der Scheune". Burkert dankte dafür und betonte die Bedeutung eines gesicherten Daseins. Im Kassenbericht war zu hören, dass sich die finanzielle Lage gebessert hat. Die Kassenprüfer hatten keinerlei Einwände.

Der von der Vereinsspitze vorgeschlagenen Beitragserhöhung in der Fußballabteilung um zehn Euro stimmten die Mitglieder einstimmig zu. Passive Mitglieder bezahlen künftig 70 Euro, aktive Mitglieder 80 Euro und die Jugendspieler 55 Euro.

Ortsvorsteherin Sieglinde Rohrer übernahm die Wahlmodalitäten. Gewählt und im Amt bestätigt wurden Joachim Burkert, Präsident und Vorsitzender der SG, sowie seine Stellvertreter in den Abteilungen. Von der Fußballabteilung wurde Günter Tabbert als erster Stellvertreter wiedergewählt und von der Schützenabteilung Wolfgang Scheu als zweiter Stellvertreter. Schriftführer Hans Kienle wurde ebenfalls wiedergewählt. Rohrer gratulierte ihnen zur Wiederwahl und dankte für deren Bereitschaft, weiterhin im Amt zu bleiben.

Zu Ehrenmitgliedern wurden Klaus Hofer und Gerhard Frey ernannt. Beide sind seit Jahrzehnten im Einsatz für den Verein. Sie erhielten ein Geschenk, eine Urkunde und die SG-Ehrennadel. Burkert dankte und lobte Klaus Hofer, der in der Vergangenheit manchmal frustriert gewesen sei und sein Amt habe abgeben wollen. Er dankte auch Gerhard Frey, der eher zurückhaltend und ruhig aufgetreten und immer zuverlässig seinem Job als Platzwart nachgekommen sei.

Folgende langjährige Mitglieder wurden geehrt:

 für 70 Jahre Albert Dieterle, Georg Hindennach und Gotthilf Kohler

 für 50 Jahre Werner Stoll, Gerhard Betz, Dieter Seeger und Gerhard Nübel

 für 40 Jahre Thomas Weller, Uwe Greule, Norbert Großhans, Wolfgang Lampart, Helmut Hofmeister, Winfried Wohlgemuth, Walter Kirgis, Karl Heinz Ziegler, Rolf Hayer, Jörg Raisch, Martin Mast, Udo Raissle und Oliver Seid

 für 30 Jahre Rene Jean Rouffet, Michele Chiriatti, Frank Gonser, Sebastian Schaper, Peter Heggenberger und Manfred Hindennach

 für 20 Jahre Thomas Krensel, Patrick Schwab, Frank Stöffler, Bettina Bräuning, Manfred Neumeier, Wolfgang Scheu, Franz Leix und Hikmet Arvas