Pfalzgrafenweiler

Übungseinsatz im Seniorenstift gibt Sicherheit

von Schwarzwälder-Bote

Pfalzgrafenweiler-Bösingen. Eine Einsatzübung der Feuerwehr Bösingen hat im Seniorenstift Mandelberg stattgefunden. Die Alarmmeldung: "Brandeinsatz. Zimmerbrand im Mandelberg. Menschenleben in Gefahr."

Wenige Minuten nach dem Probe-Notruf waren drei Einsatzwagen der Feuerwehr Bösingen sowie einer Gruppe aus Pfalzgrafenweiler vor Ort. Die Schichtleitung des Altenheims schilderte Zugführer Steffen Franz das Szenario: Im Obergeschoss des Treppenhauses herrscht dichter Rauch, und in einem Bewohnerzimmer brennt es.

Zudem musste eine nicht bekannte Zahl an Personen aus anderen Bereichen gerettet werden. Im ersten Schritt wurden die Einsatzkräfte eingeteilt und die Wasserversorgung gelegt. Die Vermissten wurden zügig aufgefunden und über Leitern mit Seilsicherungen gerettet. Die zahlreichen Schaulustigen beobachteten die Rettung eines Übungs-Dummies und der drei Mitarbeiter des Seniorenstifts, die sich als Freiwillige zur Verfügung gestellt hatten.

Übungsleiter Mike Burkhardt hatte für seine Männer noch eine kleine Überraschung parat: In dem Zimmer mit dem vermeintlichen Brand hatte sich ein Feuerwehrmann eine schwere Verletzung zugezogen. Mit dieser Komplikation hatte keiner gerechnet – die Einsatzkräfte mussten plötzlich noch einmal Konzentration und Disziplin unter Beweis stellen. Der Verletzte konnte bereits nach wenigen Minuten gerettet werden, um eine Erstversorgung vorzunehmen. Insgesamt wurde die Übung als sehr erfolgreich für alle Beteiligten gewertet und die Kooperation als wichtig und positiv empfunden.