Ostelsheim

Helfer freuen sich auf modernes Domizil

von Jeanette Tröger

Tobias Ehmert blickte in der Hauptversammlung auf sein erstes Jahr als Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Ostelsheim.

Ostelsheim. 28 Einsätze galt es zu leiten. Viel Zeit wurde in die Ausbildung der Kameraden investiert. Der Umzug ins provisorische Gerätehaus beim örtlichen Bauhof wurde organisiert. Umbau und Erweiterung des alten Magazins in ein modernes, dem aktuellen technischen Standard genügendes Magazin forderten viele Stunden an Planung und Besprechung.

Einige Herausforderungen

2019 werde ebenfalls einige Herausforderungen bringen, so der Kommandant. Zuallererst die für Mai oder Juni geplante Rückkehr ins neue "alte" Gerätehaus, die noch allerhand Eigenleistungen im Ausbau und bei der Einrichtung im Vorfeld erfordert. Beim Parkplatzdienst zum Narrenumzug in Weil der Stadt und bei dem weit über die Ortsgrenzen hinaus beliebten Höhenfeuer werden viele Mitglieder aus Jugendfeuerwehr, Einsatzgruppe und Alterswehr zum Einsatz kommen ebenso wie beim Fleckenfest und dem Sommerferienprogramm der Gemeinde. "Ich bin dankbar, dass ich euch als Kommandant führen darf und freue mich auf unsere weitere Zusammenarbeit", so Ehmert.

"Unsere Einsatzabteilung ist mit konstant mehr als 40 aktiven Feuerwehrleuten sehr gut aufgestellt", freute sich Bürgermeister Jürgen Fuchs. "Dies ist für Gemeinde, Gemeinderat und auch für mich als Bürgermeister ein beruhigendes Gefühl." Der Rathauschef würdigte die aktive Nachwuchsarbeit in der Jugendfeuerwehr, die eine stetig sprudelnde Quelle für den Nachwuchs der Einsatzabteilung darstellt. Und ein großes Lob sprach Fuchs dem Bauausschuss der Feuerwehr beim Umbau des Gerätehauses aus: "Ich bin begeistert von Ihrem Einsatz."

Für fünf Jahre wurde Tobias Deyle neu als Schriftführer gewählt. Jochen Stahl bleibt weitere fünf Jahre Ausschussmitglied. Bürgermeister und Kommandant konnten eine Auszeichnung und viele Beförderungen aussprechen: Für 40 Jahre Feuerwehrdienst erhält Günter Kopp das goldene Ehrenzeichen. Aus der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung übernommen wurden Johannes König und Paul Theurer. Zur Feuerwehrfrau befördert wurden Sarah Richter und Ina Schweizer, zum Feuerwehrmann Max Mühleisen. Neue Oberfeuerwehrmänner sind Marcel Lecher, Marcel Kopp, Raphael Klotz und Tobias Deyle. Den Rang des Oberlöschmeisters bekleidet ab sofort Udo Christens. Brandmeister sind neu Julian Schroff und Joachim Litwin. Jürgen Kopp und Matthias Göhring wurden zum Oberbrandmeister befördert.

Der Vorsitzende des Feuerwehr-Kreisverbandes, Klaus Ziegler, freute sich über den gelungenen Generationswechsel an der Spitze der Os­telsheimer Wehr.