Offenburg

Topfavorit gastiert beim TuS Kinzigtal

von Schwarzwälder Bote

(jsc). Bereits heute Abend kann sich der SV Reichenbach zumindest für zwei Tage wieder an die Spitze spielen. Voraussetzung ist ein Heimsieg gegen Biberach. FREITAG, 19 UHR SV Reichenbach/G – FV Biberach. Ein Sieg von Reichenbach wird kein Selbstläufer werden. Denn die anreisende Matt-Truppe geht angesichts der bislang überzeugenden Vorstellungen mit viel Mut udn von daher keinesfalls als Punktelieferant ins Rennen. Der Gast möchte sich zumindest auf Augenhöhe präsentieren. SAMSTAG, 18 UHR DJK Welschensteinach – ASV Nordrach. Für die DJK Welschensteinach steht eine leichte Aufgabe ins Haus. Denn der ASV, der derzeit vollkommen außer Tritt ist, agierte zuletzt als gern gesehener Gegner. Warum? Weil meistens die anderen die Punkte einspielten. SONNTAG, 15 UHR SV Diersburg – SC Hofstetten II. In der Schublade Enttäuschung ist auch der SV Diersburg. Der Seger-Truppe wurde ein Spitzenplatz zugetraut, doch davon ist sie momentan meilenweit entfernt. Gegen Hofstettens Reserve könnte Besserung in Sicht sein – oder herrscht weiterhin Tristesse? TuS Kinzigtal – SV Dörlinbach/Schweighausen. Der TuS aus dem Wolfacher Orteils Halbmeil wird sich trotz Heimvorteils gegen den Topfavorit der Liga in die Nähe eines Punktgewinns spielen können. Die SG aus dem Schuttertal wird weiter unaufhaltsam und ungeschlagen in Richtung Tabellenspitze marschieren. SV Berghaupten – FC Wolfach. Auch der FC Wolfach hat sich für das Gastspiel in Berghaupten einiges vorgenommen, eine Niederlage wäre eine Enttäuschung. Das gastgebende Kinast-Team ist schwer einzuschätzen. Trotz einer positiven Heimbilanz klaffen bei den Fremdauftritten des FVB immer noch große Lücken. FC Ohlsbach – Ankara Gengenbach. Die Ankara Gengenbach erwies sich dank ihres Spielertrainers Timo Waslikowski, der bereits fünfmal einnetzte, als sehr treffsicher und scheint heuer eine bedeutendere Rolle zu spielen. Ob der positve Trend anhält oder sich die Lage sogar verbessert, wird das schwere Spiel in Ohlsbach zeigen. FC Fischerbach – SV Ortenberg. Ob sich der SV Ortenberg auch nach dem sechsten Pflichtspiel weiter in der Sonne baden darf, muss mit einem Fragezeichen versehen werden, Der FCF ist durchaus zu einem Favoritensturz fähig, zumal auf dem Wunschzettel von FC-Trainer Kevin Bürgelin ein Sieg steht.