Offenburg

Fest wird der Jugend gewidmet

von Christine Bohnert-Seidel

Die Tennisabteilung Oberschopfheim feiert am Wochenende ihr 40-jähriges Bestehen. Der Blick soll vor allem auf die Jugend – "die Zukunft des Vereins" – gerichtet werden.

Oberschopfheim. Mehr als 30 Kinder und Jugendliche gehören mittlerweile der Tennisabteilung an. 25 sind bereits dem Verein beigetreten, weitere sechs schnuppern noch. Der Jugend widmet die Tennisabteilung ihre Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen am Wochenende. In den vergangenen Monaten wurde ganz schön die Spendentrommel gerührt, um das Training in Oberschopfheim noch attraktiver gestalten zu können. Am Wochenende wird eine Ballmaschine überreicht.

Seit 31 Jahren ist Jürgen Seubert Leiter der Tennisabteilung. Dass in diesem Jahr so viele Kinder im Verein Tennis spielen, wie er an Vorstandsjahren mitbringt, freut ihn ganz besonders. Seit geraumer Zeit verzeichnet die Tennisabteilung stetig einen sehr guten Anstieg. "Die Anzahl der Jugend ist heute wieder auf dem Niveau wie in Zeiten des Tennisbooms mit Boris Becker und Steffi Graf", weiß Seubert. Trainingsfleiß müsse sein, denn in der kommenden Runde werden die Jugendlichen an der Spielrunde teilnehmen und die Fahne Oberschopfheims hochhalten. Schwerpunkt legt der Verein auf die Teamfähigkeit jedes einzelnen Spielers. "Wir wollen keine Einzelkämpfer", betont Seubert im Gespräch mit der Lahrer Zeitung.

Normalerweise wäre der 40. Geburtstag für die Tennisabteilung kein Grund zum Feiern. Angesichts der wachsenden Anzahl von Mitgliedern, stehe jetzt das 40-Jährige ganz im Zeichen der Jugend. Grund hier sei auch die neue Kooperation mit der Grundschule. Außerdem spielten mittlerweile Kinder und Enkelkinder von Mitgliedern im Verein.

Helmut Spindler gründete die Tennisabteilung

Viele Mitglieder übernehmen Verantwortung. So teilt sich Seubert einige freie Stunden mit der "Rentnergruppe", nicht nur beim Radfahren, sondern auch bei Arbeitseinsätzen rund um die Anlage. Mehr als zehn Männer gehören seinem Team an. Sie alle gemeinsam halten die Anlage in Schuss.

Zu feiern gebe es ohnehin genug. Mehrere Meisterschaften als Abschluss der Medenrunde und eben die Zugehörigkeit zu einem Verein, der die familiäre Atmosphäre genauso pflegt, wie das sportliche Engagement. "Jeder ist bei uns willkommen", sagt Seubert, der selbst kein Tennis spielt.

Im März 1979 wurde die Tennisabteilung im SV Oberschopfheim gegründet. Die Initiative ergriff Helmut Spindler, Manfred Engelhardt war erster Abteilungsleiter. Zwei Sandplätze wurden eingerichtet. 1982 wurde die Tennishütte gebaut. Seit 1988 ist Jürgen Seubert Vorsitzender. Die Tennisanlage wurde um einen dritten Platz erweitert und im Jahr 1999 ein massives Clubhaus erbaut. 2016 wurde das Tennisheim erweitert.

Die Tennisabteilung lädt am Freitag, 16. August, ab 17 Uhr zum Fest ein. Eltern können mit ihren Kindern auf der Anlage spielen. Um 18 Uhr ist der Empfang der Gäste und Mitglieder. Ein Prominentenspiel beginnt um 19.30 Uhr. Am Samstag, 17. August, beginnt das traditionelle Mixed Turnier um 9.30 Uhr. Gäste sind an beiden Tagen willkommen.