Oberndorf a. N.

The Voice of Germany: Damiano Maioloni muss sich im "Battle" beweisen

von (cel)

Oberndorf - Die "Blind Audition" ist geschafft – die erste Hürde ist genommen. Die besten Talente bei "The Voice of Germany" haben sich einen Platz in den Teams rund um die Coaches Yvonne Catterfeld, "Michi & Smudo", Michael Patrick Kelly und Mark Forster gesichert. Doch jetzt wird es ernst: Es geht für die Talente in die "Battles".

Am Donnerstag, 29. November, ab 20.15 Uhr treten im Fernsehsender ProSieben die 26-jährige Melissa Muamba aus Maichingen und der Oberndorfer Teilnehmer Damiano Maiolini gegeneinander an. Sie singen das Duett "Don’t Give Up" von Peter Gabriel und Kate Bush.

Vierer-Buzzer gegen Einzel-Buzzer

Vierer-Buzzer gegen Einzel-Buzzer, jung gegen alt, erfahrener Musiker gegen ungeschliffenen Rohdiamanten – die Coaches nehmen bei der Zusammenstellung der Duelle keine Rücksicht, bringen ihre Talente mitunter an ihre Grenzen und erschaffen gemeinsam mit den Sängern große Musikmomente, heißt es in einer Mitteilung.

Die Coaches schicken in den "Battle"-Folgen ihre Talente gegenseitig in den Ring – in Zweier- oder auch Dreier-Formationen.

Wer seinen Coach überzeugt, schafft es in die nächste Runde. Zusätzlich verfügt jeder Coach über einen sogenannten "Steal-Deal", mit dem er einem anderen Coach ein ausgeschiedenes Talent "stehlen" darf. Am Ende der "Battles" stehen zehn Talente pro Team in der nächsten Runde – den "Sing-Offs". Dann wird wieder ausgewählt, wer noch weiter kommt. Ob Damiano Maiolini dabei sein wird, erfahren die Zuschauer am kommenden Donnerstag.