Oberndorf a. N.

SMV organisiert "faire Pullis" für den Schulalltag am Gymnasium am Rosenberg

von Schwarzwälder-Bote

Die Schüler des Gymnasiums am Rosenberg freuen sich über ihre neuen Schulpullis und T-Shirts, die die Schülermitverantwortung (SMV) für sie organisiert hat. Dabei war es der SMV nicht nur wichtig, die Bindung der Schüler zu ihrer Schule zu stärken, sondern auch, ein Zeichen für mehr Bewusstsein beim Kleiderkauf zu setzen. Sie hat sich aus diesem Grund entschieden, die Schulkleidung bei einer Firma einzukaufen, die garantiert, dass ihre Kleidung unter fairen Bedingungen hergestellt wird. Das heißt, dass die Arbeiterschaft der beauftragten Textilfabriken nicht diskriminiert oder ausgebeutet wird, dass keine Kinderarbeit dahinter steckt und dass gerechte Löhne gezahlt werden. Mit ihrer Entscheidung möchte die SMV als gutes Beispiel vorangehen, betonen die Schülersprecherinnen: "Mit dieser Aktion konnten wir auch schon bei den kleineren Schülern versuchen, ein Bewusstsein für Fairness und Nachhaltigkeit zu schaffen." Es sind an die 200 Pullis und T-Shirts bestellt worden – nicht nur von Schülern, sondern auch von etlichen Lehrern des Gymnasiums. Foto:Gräber