Oberndorf a. N.

Feuerwehr-Großeinsatz wegen Vesperbrett

von (cel)

Oberndorf - Ein angebranntes Holzbrett auf dem Herd war am Dienstagmorgen der Grund für eine Alarmierung der Oberndorfer Feuerwehr. Sie war aufgrund von Rauchentwicklung in die Teckstraße gerufen worden.

Ein Anwohner hatte gegen 6 Uhr den Qualm aus einer der Wohnungen im vierten Obergeschoss des Hochhaus gemeldet. Als die Feuerwehrabteilungen aus der Kernstadt und aus Aistaig eintrafen, hatte sich der Rauch jedoch schon wieder verzogen, wie Stadtkommandant Manuel Suhr mitteilte.

Die Bewohnerin hatte sich bereits in Sicherheit gebracht. Der Rettungsdienst vergewisserte sich, dass es ihr gut geht. Zeugnis des morgendlichen Vorfalls war lediglich ein verkohltes Holz-Vesperbrett, dass auf dem Herd gelegen war. Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und 41 Kräften vor Ort.