Oberndorf a. N.

Ein Spaß für junge und ältere Besucher

von Schwarzwälder-Bote

Oberndorf. Beim Oberndorfer Weihnachtsmarkt am kommenden Wochenende findet eine "Modelleisenbahn- und Modellauto-Börse" statt – organisiert von Matthias Lehmann.

Wie schon in den vergangenen Jahren werden im Foyer der Realschule auf rund 250 Quadratmetern Dampfloks, Elektro-ICE-Modelle, Cargo-Modelle sowie Personen- und Transport-Waggons der N–HO-Spuren verschiedener Marken angeboten. Auch Zubehör wie Schienen und Weichen sowie Häuser, Bahnhöfe, Mühlen, Burgen und mehr können erworben werden. Zu sehen sein wird eine Spur-1-Anlage der Modelleisenbahnfreunde aus Vöhringen. Auf einer kleinen Anlage können Kinder selbst die Zügen fahren lassen. Für die jüngeren Besucher gibt es zudem am Samstag und Sonntag – jeweils von 14 bis 16 Uhr – eine Bastelecke, die von Elisabeth Große und ihrem Team betreut wird.

Des Weiteren sind "Modell­eisenbahn-Doks‹ bei der Börse anwesend, die die defekten Eisenbahnmodelle und Waggons wieder zum Laufen bringen. Besucher können ihre beschädigten Dinge vorbeibringen und gegen ein Entgelt an Ort und Stelle reparieren lassen. Eine Sonderzuganlage der Villinger Modelleisenbahnfreunde zum Thema "Holz auf der Spur" ist aufgebaut.  Die Börse ist am morgigen Samstag von 11 bis 19 Uhr und am Sonntag, 10. Dezember, von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.