Niedereschach

Mischung aus Comedy und Gesang

von Albert Bantle

Nachdem nun endlich der meteorologische Frühling mit aller Macht Einzug gehalten hat, steht bereits ein weiterer, musikalisch-kultureller Frühling vor der Tür: der "Niedereschacher Frühling 2018" des Forums Niedereschach.

Niedereschach. Der präsentiert sich diesmal stimmgewaltig, witzig und charmant, live und unplugged mit der musikalischen Comedy-Truppe "AcaBellas" am Freitag, 20. April, ab 19.30 Uhr im Katharinensaal unter der katholischen Kirche. Einlass ist bereits ab 18.30 Uhr. Fest verbunden durch die Freude an der Musik und vor allem durch jahrelange Freundschaft, bieten die flotten elf schwäbischen Mädels musikalische Liebeserklärungen, Songs, die einfach nur gut klingen oder den Spirit einer ganzen Nation ausdrücken.

Große Gefühle, schöne Kleinigkeiten und komische Kommentare sind im stimmigen A-capella-Gesang schillernd verpackt. Und vor allem, die AcaBellas wissen, wie Frauen ticken, zwischen hinreißender Traumdiva, zuviel Pfunden auf der Waage und schwäbischem Sonntagsbraten mit die Ursache, warum ihr ungeliebter Winterspeck übergangslos von der noch weitaus ungeliebteren Frühlingsrolle abgelöst wird.

Der Forum-Frühling verspricht für diesen Abend eine furiose Mischung aus Stand-Up-Comedy, feinsinnigen Kabarett und A-Capella-Gesang. Der Eintritt kostet 15 Euro an der Abendkasse. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Bäckerei Bantle in Niedereschach, Kartenreservierungen sind im Internet unter www.forum-niedereschach.de möglich. Reservierte Karten müssen bis 19 Uhr an der Abendkasse abgeholt und bezahlt werden.

Weiter geht es beim Niedereschacher Frühling mit einem Konzert des international konzertierenden Gitarristen Mateus Dela Fonte mit Gitarrenmusik aus Südamerika unter dem Motto "Klänge des Südens" am Sonntag, 29. April, in der evangelischen Kirche Niedereschach. Beginn ist ist um 18.30 Uhr, Einlass bereits ab 17.30 Uhr. Mateus Dela Fonte wurde in Salvador/Bahia in Brasilien geboren. Er studierte in Salvador, Barcelona, Madrid und Stuttgart. Im Frühjahr 2012 schloss Dela Fonte das Konzertexamen an der Musikhochschule in Stuttgart mit Bestnote ab.

Mateus Dela Fonte war Interpret zahlreicher Uraufführungen für Gitarre solo, Trio mit Gitarre sowie des Concert de Tardor von Xavier Berenguel für Gitarre und Orchester und ist Preisträger und hoch platziert in zahlreichen internationalen Gitarrenwettbewerben. Konzerte führten ihn als Solist und in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen in Länder Europas und Lateinamerikas. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit ist Mateus Dela Fonte engagierter und vielseitiger Lehrer für Gitarre.

Er ist Lehrbeauftragter für Gitarre mit dem Schwerpunkt Kammermusik an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart und unterrichtet an der Musikschule Reutlingen. Der Eintritt kostet zwölf Euro an der Abendkasse.