Niedereschach

Eine der Jugendwehren im Landkreis

von Albert Bantle

Thomas Tuchel wird für weitere fünf Jahre die Jugendfeuerwehr leiten. Seine Wiederwahl bei der Hauptversammlung erfolgte einstimmig.

Niedereschach. Tuchel wies darauf hin, dass er als Jugendwart stets auf die Unterstützung vieler Helfer, der Eltern, der Aktiven und deren Kommandanten und der Betreuer angewiesen ist. Gesamtkommandant Jürgen Seemann attestierte Tuchel eine hervorragende und vielversprechende Jugendarbeit und freute sich über den guten Ausbildungsstand der 43 Jugendfeuerwehrmitglieder, die eine der größten Jugendwehren im Schwarzwald-Baar-Kreis bilden. "Ihr seid eine ganz tolle Truppe", lobte der Gesamtkommandant direkt an die stolzen Mädchen und Jungen gerichtet.

Mit Blick auf das in diesem Sommer in Niedereschach geplante Kreisjugendfeuerwehrzeltlager appellierte Seemann auch an die Aktiven, die Jugendfeuerwehr bestmöglich zu unterstützen. "Das Zeltlager muss für die Feuerwehr und die Gemeinde ein Erfolg werden", so die klare Ansage des Gesamtkommandanten.

Die üblichen Versammlungsregularien waren schnell abgewickelt. Der erst 13-jährige Schriftführer, Christopher Hug, legte in beeindruckender Weise einen aussagekräftigen Bericht vor, in dem alle zurückliegenden Aktivitäten aufgeführt wurden. Neben den feuerwehrtechnischen Proben und Übungen kamen dabei auch die freizeitgestaltenden und sportlichen Aktivitäten nicht zu kurz. Positiv fiel auch der Bericht von Kassenchef Michael Ottiger aus. Lang war die Liste der Kinder und Jugendlichen, die durch einen guten Probenbesuch dazu beigetragen, dass der Probenschnitt bei über 70 Prozent lag. 31 Mitglieder der Jugendwehr konnten so für guten Probenbesuch geehrt werden.

Kreisbrandmeister Florian Vetter beglückwünschte die Feuerwehr Niedereschach zu ihrem sehr erfolgreichen "Konzept Jugendarbeit". Bürgermeister Martin Ragg erinnerte an verschiedene Schauübungen des Feuerwehrnachwuchses und sagte: "Wir sind stolz, so eine rührige Jugendfeuerwehr in Niedereschach zu haben." Viele strahlende Augen gab es zu sehen, als Kreisbrandmeister Florian Vetter, Jugendwart Thomas Tuchel und Gesamtkommandant Jürgen Seemann die Urkunden zur Jugendflamme überreichten. Dies sind Fabio Stehle, Artur Wolf, Allan Wolf, Aaron Niebel, Paul Dinter, Larian Cornils, Benjamin Bohnert, Christopher Hug, Samuel Niebel, Moritz Spiegelberg und Jonas Niebel.