Neuweiler

Zukunftssicherung im Vordergrund

von Albert M. Kraushaar

Neuweiler. In der gut besuchten Waldschulhalle in Neuweiler startete Bürgermeister Martin Buchwald den Neujahrsempfang mit einem Rückblick auf das Jahr 2018.

Dabei nahmen die Leistungen der Vereine und der kirchlichen sowie sozialen Einrichtungen großen Raum ein. "Nicht nur als Träger der verschiedenen sportlichen und kulturellen Veranstaltungen, sondern auch als ein umtriebiges Element, das die Gemeinde lebenswert macht", lobte der Bürgermeister die Arbeit der örtlichen Vereine. Seinen Rückblick hatte Buchwald mit einem kurzen Innehalten für den 74-jährigen Mann begonnen, der in Oberkollwangen beim Brand eines Wohnhauses ums Leben kam.

Über das Jahr gab es rund 30 Veranstaltungen in der Gemeinde, die sich auf die Teilorte Hoffstett, Gaugenwald, Agenbach, Breitenberg, Martinsmoos, Oberkollwangen und Zwerenberg verteilten.

Dabei kamen auch einige beeindruckende Zahlen zur Sprache: Die Jugendfeuerwehr zählt inzwischen 32 Mitglieder, die Gaugenwalder Hocketse fand bereits zum 41. Mal statt. Der Agenbacher Duathlon, das traditionsreichen Teinachtal Turnier bei der Spvgg Berneck-Zwerenberg sowie die zwölf Seniorennachmittage wurden vom Bürgermeister ebenfalls hervorgehoben.

Kommunalpolitisch waren der Ausbau der Breitbandversorgung, der seit Oktober in Oberkollwangen läuft, die Ortskernsanierung sowie die Verlagerung des Kindergartens an die Waldschule die zentralen Themen.

Darüber hinaus ging der Bürgermeister auch auf die Projektentwicklung Wildbader Weg, die Erschließung von Bauplätzen, den geplanten Kulturanbau am FC Sportheim, die Anschaffung eines Loipengerätes und die Einweihung des Polizeipostens ein. "Neben Breitbandversorgung, Kindergarten, und Schulen ist dies ein wichtiges Signal für die Zukunft der Gemeinde", erklärte Buchwald der noch eine kurze "Werbung" für die 2019 stattfindenden Kommunalwahlen einfügte.

Musikalisch umrahmt vom Neuweiler Zylinder-Chor unter der Leitung von Dieter Pfeiffer mit Roland Jordan an der Ziehharmonika und mit zwei Auftritten der Jugendtanzgruppe vom Schwarzwaldverein sowie ein Soloauftritt von Hip-Hop-Vizeweltmeisterin Madeleine ging der Abend in den gemütlichen, von den Fußballern des SV Breitenberg/Martinsmoos bewirteten, Teil des Neujahrsempfangs über.