Neubulach

Zocken erwünscht!

von Schwarzwälder-Bote

Neubulach. Im Jugendrotkreuz (JRK) heißt einer der sieben Grundsätze, nach dem sich alle richten, "Freiwilligkeit". Das bedeutet, die jungen Leute helfen, ohne dafür bezahlt zu werden. Sie arbeiten rund um die Uhr, aber niemals in die eigene Tasche.

Beim jüngsten Gruppenabend wurde dieser Grundsatz ausnahmsweise einmal außen vor gelassen, denn dort lautete die Aufgabe, so viel Geld wie nur möglich zu gewinnen. Das JRK Neubulach veranstaltete einen Casino-Abend, den sich keiner der jungen Leute entgehen ließ – alle wollten die Chance zum Zocken nutzen.

Cocktails für Ladies und Gentlemen

Wie im echten Casino kamen die Spielwilligen im feinen Zwirn. Jeder bekam von der Casinobank ein Bündel Geld und durfte damit an verschiedenen Tischen nach Herzenslust spielen. Die Croupiers, also die Spielleiter, boten Kartenspiele wie Schwimmen, Black Jack, Quartett und Uno sowie Würfel und Mikado an. Zur Stärkung konnten die kleinen Ladies und Gentlemen an der Bar Cocktails und Knabberzeug erwerben.

Allen Teilnehmern machte der Casino-Abend sichtlich Spaß und man konnte dabei sogar das Rechnen sowie den Umgang mit seinem Geld üben. Dieser Abend wird den Jugendrotkreuzlern noch lange in Erinnerung bleiben.