Nagold

Weg frei für Beruhigung der Innenstadt

von Schwarzwälder-Bote

Nagold - Eine schier unendliche Geschichte findet nun endlich ihren erfolgreichen Abschluss. Am 5. Mai wird in Nagold die Umwidmungsvereinbarung für die Nagolder Marktstraße unterzeichnet. Mit dabei sein wird auch die Karlsruher Regierungspräsidentin Nicolette Kressl.

Dies verkündete ein sichtbar stolzer und zufriedener Nagolder Oberbürgermeister Jürgen Großmann zum Abschluss der öffentlichen Gemeinderatssitzung am Dienstagabend. "Der Bund hat ›Ja‹ gesagt", so Großmann. "Damit ist für Nagold ein echter Meilenstein erreicht. Jetzt können die Poller kommen."

Man werde es nicht nur bei dem schlichten Akt der Unterzeichnung belassen, kündigte Großmann an. Man habe vor, aus der Angelegenheit ein echtes Happening zu machen. Mit dieser Umwidmung ist der Weg definitiv frei für den eigentlichen Sinn der vor 13 Jahren eröffneten Stadtumfahrung: die Beruhigung der Innenstadt. Ganz billig wird der Spaß allerdings nicht. Die Rede ist von zwei Millionen Euro, die Nagold als Ablöse an den Bund zahlt – plus die Aufrüstungskosten an den Tunneln.