Nagold

Unfall auf L 361: Mann lebensgefährlich verletzt

von (sb/pz)

Nagold - Bei einem Unfall auf der L 361 zwischen Nagold und Mötzingen sind am Mittwochmorgen zwei Personen verletzt worden, eine davon lebensgefährlich.

Nach bisherigen Ermittlungen fuhr gegen 6.15 Uhr ein 46-Jähriger mit seinem Ford auf der Graf-Zeppelin-Straße. Er bog nach links auf die L 361 ab und übersah dabei einen in Richtung Mötzingen fahrenden VW.

Der VW Golf, der von einem 54-Jährigen gefahren wurde, prallte gegen die Fahrerseite des abbiegenden Fahrzeugs. Durch den Aufprall wurde der 46-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Er musste von der Freiwilligen Feuerwehr Nagold, die mit fünf Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften vor Ort war, aus dem Auto befreit werden.

Nach einer Erstversorgung vor Ort wurde der Mann mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der 54-Jährige, der sich bei dem Aufprall schwer verletzt wurde, kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Aufgrund von ausgelaufen Betriebsstoffen musste die Fahrbahn gereinigt werden. Die Landesstraße war bis 9.30 Uhr voll gesperrt.