Nagold

Frühstück in der Burgruine

von Schwarzwälder Bote

Nagold. Die Stadtkapelle Nagold lädt am 14. und 15. Juli in den Burghof der Burgruine Hohennagold ein.

Am Samstag zwischen 14 und 18 Uhr gibt es für Besucher dieses beliebten Ausflugsziels kühle Getränke, Kaffee und hausgemachte Kuchen.

Am Sonntagmorgen, ab 9 Uhr, kann in der Burgruine mit frischen Brötchen und Kaffee gefrühstückt werden. Ab 12 Uhr sorgt für die musikalische Unterhaltung die Stadtkapelle Herrenberg mit ihrem hochkarätigen Burgkonzert. Das sinfonische Blasorchester der Stadtkapelle Herrenberg, mit seinen 70 Mitgliedern, wird vom Dirigenten Michael Krauss geführt. Er ist den Nagoldern gut bekannt, da er auch die Nagolder Stadtkapelle dirigiert. Ein vielseitiges und aufregendes Programm verspricht er den Zuhörern. Die unendliche Weite der Prärie in Nordamerika vermittelt die "Appalachian Overture" des amerikanischen Komponisten James Barnes. Im Gegensatz dazu entführt der Japaner Toshio Mashima mit "Paris Montmartre" die Besucher in die französische Hauptstadt und verzaubert mit einem entzückenden Medley.

Zum musikalischen Abschluss zeigt die Jugendkapelle der Stadtkapelle Nagold von 14.30 bis 15.30 Uhr ihr Können auf der Burgruine. Um das leibliche Wohl der Besucher kümmert sich die Stadtkapelle Nagold am Sonntag zwischen 9 und 18 Uhr.

Am Sonntag gibt es einen Bus-Shuttle von der Schiffsbrücke am unteren Wehr um 11, 14 und 16 Uhr auf den Schlossberg und zurück.

Weitere Infos zum Burg-Shuttle gibt es im Internet unter https://www.nagold.de/Burgruine.