Meßstetten

Glück mit dem Wetter gehabt

von Schwarzwälder Bote

Meßstetten (wgh). Viel Glück mit dem Wetter hatte der Meßstetter Albverein als Ausrichter der Sonnwendfeier am Tag der Sommersonnwende. Waren am Nachmittag noch viele Regenwolken am Himmel unterwegs, verschwanden sie bis zum Abend, nur gegen Mitternacht fielen ein paar Tropfen vom Himmel.

Die Sonnwendfeier erwies sich als ein regelrechter Besuchermagnet. Schon am frühen Abend nahmen viele Besucher im windgeschützten Zelt Platz. Die Helfer des Albvereins hatten alle Hände voll zu tun; selbst die jüngsten Mitglieder halfen kräftig mit. Bei einbrechender Dunkelheit zeigten die hell lodernden Flammen des Sonnwendfeuers, dass der Sommer nun auch im hoch gelegenen Meßstetten angebrochen ist. Der sorgfältig errichtete Holzstoß behielt recht lange seine aufrechte Form und war ein besonderer Anziehungspunkt für die Jugend.