Meßstetten

Das Fest findet im neuen Zelt statt

von Schwarzwälder-Bote

Meßstetten-Hartheim (waki). Das Vatertagsfest an Christi Himmelfahrt hat beim Musikverein Hartheim eine lange Tradition. Begonnen hat diese 1982, ab 1983 im eigenen Festzelt. Nach nunmehr 34 Jahren hat dieses Holzzelt ausgedient. Es war zwischenzeitlich verschlissen, und der TÜV hatte auch keine Freude mehr daran.

In diesem Jahr hat der Verein in die Zukunft investiert und ein gebrauchtes, aber gut erhaltenes Zelt erworben. Das helle Zelt in Leichtbauweise mit tief liegenden Fenstern im Pavillon-Charakter umfasst neben einer Bühne den Thekenbereich und Platz für rund 400 bis 500 Gäste.

Bei einem Maifest am Samstag und beim Vatertagsfest an Christi Himmelfahrt soll das neue Zelt seine Feuertaufe bestehen. Es ist bereits aufgebaut auf dem Parkplatz bei der Festhalle. Der Festauftakt beginnt am Samstag, 20. Mai, um 19.30 Uhr mit dem Fassanstich. Für die Freunde der Blasmusik gibt es einen musikalischen Unterhaltungsabend.

Die benachbarten Musikvereine aus Heinstetten, Schwenningen und Egesheim spielen auf. Besucher in Dirndeln und in Tracht und Lederhosen sind willkommen.

Am Donnerstag, 25. Mai, geht es in Hartheim weiter mit dem Vatertagsfest im neuen Zelt bei der Festhalle. Zum Frühschoppen und über das Mittagessen spielt der Musikverein Laufen. Ab 14 Uhr ist es dann die "Biraböhmische Blasmusik", welche die Gäste unterhält. Mittagessen und Kuchen sind im Angebot.