Löffingen

Nachwuchs auf Reinigungstour

von Schwarzwälder Bote

Löffingen (gb). Nicht nur dem Hobby Fußball spielen gehen die Nachwuchskicker des FC Löffingen nach, sie engagieren sich auch in Sachen Altmaterial und beteiligen sich bei der Öschputzete. So leisten auch sie einen Beitrag zum Umweltschutz. Dieser Tage waren sie mit Jugendleiter Michael Wetterer und den Jugendtrainern unterwegs, um das Gebiet rund ums Waldbad, am Tatzmania-Parkplatz bis zum Wanderparkplatz im Stadtwald von Müll und Unrat zu befreien. "Wir haben viel Kleinmüll gefunden, aber auch ganz Kurioses wie einen Abfahrts-Ski, Schirmständer, Bürostuhl oder Schuhe", informiert Dominik Ikic. Den Verantwortlichen des FCL ist es wichtig, die Nachwuchskicker auf Dinge wie Umweltfrevel oder Recycling aufmerksam zu machen.

Seit Jahrzehnten sammeln die Nachwuchsfußballer in Löffingen und Seppenhofen schon Altpapier.

"Solche Erfahrungen sind für Jugendliche wichtig, um die Bedeutung auch von Recycling zu erkennen", informiert Michael Wetterer. Die nächste Altpapiersammlung findet am Samstag, 25. Mai, ab 9 Uhr in Löffingen und Seppenhofen statt.

Dort werden ein Großteil der 188 Nachwuchsspieler mit ihren 30 Trainer und Betreuern im Einsatz sein. Aus den Reihen der FC-Familie oder Löffinger Firmen kommen die Fahrzeuge.