Lauterbach

Ein heißes Eisen: Farbton der Bushaltestelle

von Schwarzwälder Bote

Lauterbach (md). Grün? Blau? Grau? Oder gar Braun? Der Gemeinderat konnte sich nicht einigen und hat der Verwaltung die Entscheidung zugeschoben: Nun wird im Rathaus entschieden, in welcher Farbe das Buswartehäuschen und die Umspannstation beim Friedhof gestrichen werden.

Aufgeplatzter und verfärbter Putz machen eine Sanierung unumgänglich. Hinzu kommt eine Dachsanierung, da dieses nicht mehr dicht ist. Der Gemeinderat machte sich an Ort und Stelle ein Bild vom derzeitigen Zustand.

Für die Sanierung seien 15 000 Euro im Haushaltsplan vorgesehen, sagte Bürgermeister Norbert Swoboda. Ob ein Dachüberstand vorgesehen sei, fragte Ralf Schlögel an. Das sei ihm wichtig, da der neue Putz sonst schnell wieder brösele.

Bislang ist ein solcher Überstand nicht vorgesehen, das letzte Wort ist aber noch nicht gesprochen.

Swoboda verwies auf die Veränderungen an der Haltestelle. Von der Umspannstation würden Leitungen zur künftigen E-Tankstelle am Rathaus verlegt.

Ein barrierefreier Zugang zur Haltestelle sei über die Poststraße und den Parkplatz am Friedhof möglich. Die Erneuerung der Sitzbänke übernehme der Bauhof.