Konstanz

Sterbliche Überreste im geborgenen Flugzeugwrack gefunden

von (sb/pz)

Konstanz - Nach dem Absturz eines Kleinflugzeugs über dem Bodensee konnten bei den Bergungsmaßnahmen in dem geborgenen Flugzeugwrack die sterblichen Überreste der beiden Flugzeuginsassen aufgefunden werden.

Die Bergung dauerte am Mittwoch bis gegen 18 Uhr an. Insgesamt waren rund 40 Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Konstanz und des Polizeipräsidiums Einsatz, des Technischen Hilfswerks, der Feuerwehr sowie drei Taucher der Seepolizei des Kantons Thurgau im Einsatz.

Derzeit werden die geborgenen Wrackteile durch die Spezialisten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung und von Kriminaltechnikern des Polizeipräsidiums Konstanz untersucht. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird eine Obduktion des Piloten durchgeführt.

Von den Ermittlungsbehörden sind derzeit keine weiteren Bergungsmaßnahmen geplant.