Königsfeld

"Zukunft und Hoffnung"

von Schwarzwälder Bote

Königsfeld (ewk). "Zukunft und Hoffnung" steht als Motto für den Taizé-Gottesdienst, zu dem am Sonntag, 14. Januar, um 20 Uhr in den Kirchensaal am Zinzendorfplatz in Königsfeld eingeladen wird.

Die Wurzeln gehen bis 1998 zurück. Pfarrer Jürgen Fobel und das musikalische Team mit Birgit Maier (Orgel), Birgit Weßler-Dannert (Querflöte und Blockflöte), Johannes Michel (Geige) und Gunther Schwarz (Gitarre) machten die Anfänge. Das Musikteam umrahmt als konstantes Element bis heute die monatlichen Taizé-Andachten. Das Ensemble wird am Sonntag instrumental und vokal verstärkt.

Angeregt und geprägt wird der Gebetsgottesdienst durch den Taizé-Gründungsgedanken von Frère Roger Schutz, der die Kommunität während des Zweiten Weltkrieges in dem kleinen Dorf in Burgund ins Leben rief.