Königsfeld

Wagen genehmigt

von Schwarzwälder Bote

Königsfeld. Die Lieferung zweier gebrauchter Mannschaftstransportwagen (MTW) für die Feuerwehrabteilungen Burgberg und Neuhausen hat der Gemeinderat genehmigt. Laut Bürgermeister Fritz Link geht es dabei um die Umsetzung des Feuerwehrkonzepts 2020. Dessen erste Priorität waren Einsatzfahrzeuge für Königsfeld, Weiler und Buchenberg, wobei letzteres anfang nächsten Jahres geliefert werden soll.

Gerätehaus für Hochdach zu niedrig

Zweite Priorität waren Mannschaftstransportwagen, vor allem für Abteilungen mit einer Jugendwehr. Die tragen laut Link entscheidend zum Nachwuchs der Wehr bei. Auch müssten Einsatzkräfte bisher teilweise per Privatfahrzeug zu Einsätzen fahren, was versicherungsrechtlich nicht mehr zeitgemäß sei.

Sechs Firmen wurden zur Abgabe eines Angebots aufgefordert, vier hatten eines abgegeben. Teilweise handelte es sich aber um Re-Importe, die nicht die nötige Ausstattung beinhalteten.

Das günstigste Angebot für beide Wehren kam von der Firma Martin Schäfer aus der Nähe von Karlsruhe. Dabei handelte es sich um Vorführfahrzeuge des Typs "Ford Transit Custom" mit maximal 3000 Kilometern.

Im Falle der Abteilung Burgberg hat der MTW ein Hochdach und kostet knapp 36 800 Euro. Der MTW für Neuhausen kostet nur knapp über 36 000 Euro, kommt aber ohne Hochdach, weil die Einfahrt des Gerätehauses zu niedrig ist. Für beide Fahrzeuge wird ein Digitalfunkgerät für knapp 1000 Euro benötigt.

Die Gesamtausgaben liegen bei 74 771 Euro. Im Haushalt eingestellt sind 70 000 Euro für die Fahrzeuge und 5000 Euro für Digitalfunkgeräte.