Königsfeld

In der Natur aktiv

von Schwarzwälder Bote

Königsfeld-Neuhausen (kh). 34 Kinder und Jugendliche der KJG, Ministranten und Sternsinger machen sich gemeinsam an ihre Aufgabe bei der 72-Stunden-Aktion. Das Motto: "Wir für die Natur".

So ging es am Freitagmorgen für die Teilnehmer nicht in die Schule, sondern in die freie Natur. Ihr Betätigungsfeld liegt rund um das Gebiet Gaienbühl. Hier wird an fünf Stationen gewerkelt und gepflanzt. Stauden und Saatbeete mit Blumenwiesen sollen dafür sorgen, dass Insekten wieder eine Heimat finden.

Tief im Wald zwischen Königsfeld und Mönchweiler hat Zeljko Rusic eine Holzhütte.

Der Holzkünstler stellt sie für die Kinder zur Verfügung, damit diese die Holzarbeiten verrichten können. Sie wollen Insektenhotels zusammenbauen, in denen sich Waldbienen und andere kleine Bewohner wohlfühlen können. Begleitet werden die Kinder von Förster Peter Gapp.

Zur Freude von Melanie Asimus-Storz und Natascha Fischer, die organisatorisch wirken, haben auch junge Erwachsene ihre Unterstützung zusagt. Der Tenor: Wir können mit der Aktion nur kleine Berge versetzten, aber wir kümmern uns um die Natur.