Kehl

Frau getötet - Anklage gegen Lebensgefährten

von dpa

Offenburg - Rund fünf Monate nach dem gewaltsamen Tod einer 38-Jährigen in Kehl (Ortenaukreis) hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den Lebensgefährten der Frau erhoben.

Der 50-Jährige habe seine langjährige Freundin nach einem Streit mit einem Küchenmesser erstochen, teilte die Behörde am Montag in Offenburg mit. Die Frau starb am Tatort. Die Anklage laute auf Totschlag, dem Mann drohen demnach 5 bis 15 Jahre Haft. Das Landgericht Offenburg habe die Anklage bereits zugelassen, der Prozess beginne dort am 10. April.

Die Tat hatte sich Mitte Oktober vergangenen Jahres in der gemeinsamen Wohnung des Paares in Kehl ereignet. Der Tatverdächtige war danach geflüchtet, wenige Stunden später aber bei Flensburg festgenommen worden. Er sitzt seither in Untersuchungshaft. Die Tat ereignete sich in der Nacht vom 16. auf den 17. Oktober 2016.