Immendingen

Feuerwehr rückt zu Autobrand aus

von (sb)

Immendingen - Das Auto beginnt zu rauchen, kurze Zeit später steht der Motorraum in Flammen: Eine Szene, die man eigentlich nur aus Filmen kennt, hat sich am Mittwochmorgen in Immendingen zugetragen.

Gegen 7.16 Uhr rückte die Freiwillige Feuerwehr zu einem Fahrzeugbrand in der Schwarzwaldstraße auf Höhe der Post aus.

Relativ schnell im Griff

"Wir hatten das Feuer relativ schnell im Griff", sagt Andreas Heitzmann, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Immendingen, im Gespräch mit unserer Zeitung. Die Fahrerin habe gemerkt, dass ihr Auto raucht und sei geistesgegenwärtig rechts an den Straßenrand gefahren, beschreibt der Kommandant das Szenario. Kurz darauf habe es im gesamten Motorraum gebrannt.

Die Flammen seien bis zu zwei Meter hoch gewesen, erläutert Heitzmann. Da sich das Feuer auf den Motorraum beschränkte, habe es gereicht, die Motorhaube aufzumachen und zu löschen.

Insgesamt waren, so Heitzmann, 14 Feuerwehrleute mit drei Fahrzeugen im Einsatz. Neben acht Personen aus Immendingen, die mit einem Löschfahrzeug und einem Mannschaftstransportwagen zum brennenden Fahrzeug in der Schwarzwaldstraße kamen, rückten auch sechs Kameraden aus Hattingen mit einem Löschfahrzeug an. Ein Anwohner hatte die Feuerwehr informiert. Die Brandursache ist noch nicht geklärt.

Wie Michael Aschenbrenner vom Polizeipräsidium Tuttlingen auf Nachfrage unserer Zeitung mitteilt, beläuft sich der Schaden am Wagen auf rund 5000 Euro. Der Motorraum ist völlig ausgebrannt, verletzt wurde niemand.